Spätzlepfanne mit Champignons und Sojabuffen

Jey, zweiter Tag, zweites Rezept. Wenn ich in diesem Tempo weitermache, kann ich bald ein Kochbuch schreiben. HAHA, just kidding. Bis dahin muss noch sehr viel geübt und experimentiert werden.

Heute gibt’s eine Pilz-Spätzle-Sojabuffen-Tomaten-Pfanne. Kochte sich ganz fix und schmeckt, jaa, sehr lecker. Zwei Teller  wurden schon verputzt.

Zutaten für 2-3 Personen:

250g Spätzle (von 3 Glocken GENUSS PUR gibt es 100% Hartweizen Spätzle)
100g Sojabuffen (grob geschätzt)
Eine halbe Schale Champignons
1/2 Zwiebel
Sojacuisine
TK-Kräuter
5 Cherry-Tomaten

Und nun ran an die Töpfe!

Bild

Einen Topf mit Wasser und Salz (nach belieben) aufsetzten. Zum Kochen bringen und die Spätzle im spudelnden Wasser 12-14min kochen, bis sie weich sind.

Die Zwiebel fein schneiden und eine Pfanne mit einem Schwung Olivenöl heiß werden lassn. Mit der Wasserprobe (ein Spritzer Wasser in’s Öl, wenn es zischt ist das Öl genau heiß genug) die Temperatur testen. Die Champignons in kleine Stücke zupfen und ab in die Pfanne. Kurz anbraten, Zwiebeln dazu und nach ca. 1min den Herd auf die mittlere Temperatur drehen. Die Pilze verlieren jetzt ihr Wasser und schrumpfen zusammen. Weiter schwenken bis sie eine schöne gebräunte Farbe annehmen.

Währendessen, in einer Schüssel die Sojabuffen (ich hab meine aus einem Asia-Markt) mit einem Teelöffel Gemüsebrühe (ohne Hefeextrakt!!) und mit heißem Wasser übergießen. 10min zugedeckt ziehen lassen.

Bild

Die eingeweichten Sojabuffen abgießen, ausdrücken (Vorsicht heiß!!) und mit den Pilzen braten.

BildJetzt Sojacuisine und TK-Kräuter nach belieben hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfanne kann jetzt von der Herdplatte genommen werden.

BildFast fertig. Nun noch die Tomaten in Viertel schneiden und mit den Spätzlen zur Pfanne hinzufügen. Ich mag es, wenn ich zwischen den warmen Nudeln ein paar kühle, saftige Tomaten schmecke.

BildAnrichten und fertig :)

Nach, zwischen und vor dem Essen wurde Olympia geschaut. Einmal Silber für meine Heimatstadt Leipzig im Judo. Ebenfalls die Silbermedaille für Marcel Nguyen und Bronze für Hannes Aigner. Mit beiden Jungs habe ich meine Grundausbildung als Sportsoldatin für die Bundeswehr absolviert. Es wurde also lauthals gekreischt und geweint.

Das Olympia-Fieber hat mich entgültig gepackt!

Ahoi.

Advertisements

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s