Nachgebacken!

Wie der Titel schon verrät, gibt’s heute zwar eine Leckerei aus meiner Küche, aber aus der Feder der lieben Tanja. Ihre Cookieteig-Kekse sind mir sofort in’s Auge gesprungen und ich musste sie einfach nachbacken.

Meine sehen nicht ganz so schön aus, aber geschmeckt haben sie dafür ganz phantastisch. Wichtig ist es aber, dass ihr die Kekse aufwärmt, bevor ihr sie das nächste Mal essen wollt. Kalt schmecken sie wirklich komisch. Danke Tanja, für den Tipp :)

Cookieteigkekse
nach Bloglein deck dich!

ein wenig abgewandelt:

200 g Kichererbsen
1 Tl Vanillearoma
100 g Erdnussmus
1/3 cup Ahornsirup
3 El Kakao
1 Tl Backpulver

Alle Zutaten in einer Schüssel pürieren. In kleine Kugeln rollen und auf ein Backblech legen. Da der Teig klebrig war, habe ich Einweghandschuhe zum Formen angezogen.

Die Cookies bei 175°C ca. 15min im Ofen backen.

Eine leckere Alternative zu massigen Chocolate-Chip-Cookies. Wenn ihr bei dem Backpulver darauf achtet, dass es  frei von Gluten ist (z.B. Weinsteinbackpulver), dann sind die Cookies auch für Gluten-Allergiker geeignet :)

Ahoi.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nachgebacken!

  1. Tanja schreibt:

    Wie cool, ich freu mich!! Und das ist bestimmt die weiße Schüssel ;)
    Deine Kekse sehen von der Form her keksmäßiger und überhaupt auch sehr lecker aus!
    Liebe Grüße
    – Tanja

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s