Avocado Zucchini Pasta …oder auch: some healthy raw stuff!

Oh ja, ich surfe auch noch mal schnell auf der Hype-Welle „Zucchini Pasta“ mit. Irgendwie konnte ich nicht entkommen und so habe ich mir einen Spiralschneider gekauft, um mich selbst vom Geschmack dieser rohköstlichen Spaghetti Alternative zu überzeugen. Was soll ich sagen, es sieht sehr phantastisch aus, aber es schmeckt jetzt nicht wirklich nach Hartweizennudeln, auch wenn sich der von mir gefürchtete rohe Zucchinigeschmack stark im Hintergrund hält. Da ich kein wirklicher Fan von roten Soßen wie Bolognese oder Arrabiata bin, wurde schnell eine Avocado zermatscht und in eine tomatige Guakamole verwandelt. Zusammen mit ein paar Cashewkernen ergab es dann ein, doch sehr sättigendes Mittagessen. Fazit: Kann man öfter machen.

Meine Zucchini wurde ungeschält mit dem Gefu Spiralschneider bearbeitet (gefunden bei Amazon oder erhältlich im Karstadt eures Vertrauens). Man kann die Zucchini auch vorher schälen, dann bekommt ihr schöne helle und noch nudelähnlichere Spiralen.

Für die Rezeptfüchse unter euch, hier fix meine Zutatenliste für 1 Portion:

1 mittelgroße Zucchini, ungeschält und gut abgebraust

Guacamole:
1/2 Avocado, mit der Gabel zermatscht
1/2 Knoblauchzehe, gepresst (optional; ich steh auf Knoblauch)
1/4 Zwiebel, kleingeschnitten
2-3 Kirschtomaten, geviertelt + 2 Hälften zur Deko
Chashewkerne, roh, zum Drüberstreuen
Salz & Pfeffer zum Abschmecken
etwas Zitronensaft

Die Benefits der kleinen Schwester des Kürbis:
kalorienarm: 100g Zucchini haben einen Brennwert von nur 19 kcal. Zum Vergleich: 100g Hartweizen Spaghetti haben 368 kcal.
Vitamine: reich an Vitamin C & E
Mineralstoffe: reich an Magnesium, Eisen & Natrium


Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, musste der gestrige „Vegan Makeup Monday“ wieder ausfallen. Leider hatte ich letzte Woche wenig Zeit um ausführlich Produkte zu testen. Da ich euch aber keinen Quatsch erzählen will und euch auch nicht von Produkten berichten möchte, die ich nicht richtig getestet habe, fehlte der Beitrag gestern. Nächsten Montag geht’s dann aber wie gewohnt weiter :)

Zum Schluss noch ein Bitte in eigener Sache: Bei Provamel läuft derzeit eine Aktion, die sich rund um Muffin-Rezpete dreht. Das Ganze nennt sich „Provamel Muffin Mania“. Provamel möchte die größte Rezeptdatenbank für vegane Muffins werden und jeder kann mitmachen, in dem er selbst ein veganes Rezept samt Bild hochlädt. Den Umwelt-Bonus gibt’s noch obendrauf, denn für jedes Rezept pflanzt Provamel mit Hilfe von Plant-for-the-Planet einen Baum.

Desweiteren werden alle Rezepte, die bis zum 31.12.2012 eingehen, von der Provamel-Jury und dem Bio-Spitzenkoch Tino Schmidt bewertet & die Gewinner der 3 bestbewertesten Rezepte dürfen sich dann über ein Überraschungspaket von Provamel und Biovegan freuen.

Irgendwie konnte ich es mir nicht nehmen lassen und habe selbst auch ein Rezept online gestellt. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbeischaut :) Die Kürbiszeit bleibt uns ja noch ein kleines Weilchen erhalten, und für alle die noch immer in Kürbisbacklaune sind, ist dieses Rezept genau das Richtige! Also, nachbacken und fleißig bewerten!! Dankeschön :)

Hier kommt ihr zu meinem Rezept:
(Auf’s Bild klicken!)

Advertisements

6 Gedanken zu “Avocado Zucchini Pasta …oder auch: some healthy raw stuff!

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s