Vegan Makeup Monday: Wolkenseifen Deocremes

Nachdem mich die liebe Mary von Go vegan, be happy unter meiner Review des The Body Shop Deodorants auf die Deocremes von Wolkenseifen aufmerksam machte, konnte ich nicht umhin mir gleich mal 2 Stück selbst zu bestellen. Das wundervolle Design der Döschen war in diesem Fall wohl der Hauptauslöser meiner Kaufentscheidung, aber steh nunmal unheimlich auf diesen Pin-Up-Quatsch. Alter Schuh, aber ich kann nicht aus meiner Haut :)

Was ist Wolkenseifen?
In der schönen Kurpfalz betreibt Anne Schaaf eine kleine Seifenmanufaktur, welche in liebevoller Handarbeit eine große Vielfalt an Körper- und Gesichtspflegeprodukten herstellt. Neben den verschiedenen Deocremes finden sich im Online-Shop auch Badezusätze (Öl, Schaum, Milch, Schokobad), Naturseifen (Allepo, Tattoo-Seife), Körperparfums, Kosmetiktäschchen & alles was das Kosmetikherz begehrt. Und sogar ein selbstverfasstes Buch über die Seifenherstellung kann man bei Anne ergattern.

Alle Produkte aufgrund ihrer Inhaltsstoffe vegetarisch & viele davon sind vegan, diese können mit Hilfe eines Filters in der linken Seitenleiste gefunden werden. Ausserdem findet man zu jedem Produkt eine genaue Beschreibung, in der auch noch einmal auf die Veganität der Produkte hingewiesen wird.

Nun zum Deodorant – Das erste Döschen meiner Bestellung war die Deocreme in der Duftrichtung „Candy Cane“ & um es vorwegzunehmen, ich vergöttere diesen Duft.

Das schreibt Wolkenseifen:
Ein Unikat von einem Duft – sehr dezent, weich, warm, natürlich im Sinne von Natur. Unique eben. Wie ein Bambusstab, der zur edlen Dekoration im Raum steht. Ein feiner Duft, frei von deklarationspflichtigen allergenen Bestandteilen. Für die Liebhaber der sanften Beduftung.

Eine natürliche, vegane Deocreme, die weder Konservierungsstoffe, noch Aluminium noch sonstige unangenehme Inhaltsstoffe führt. Und sie hält, was sie verspricht. Kein unangenehmer Geruch, weder beim Sport noch im Alltag. Die Creme verhindert nicht das Schwitzen, da sie keine Aluminiumsalze enthält. Aber sie verhindert den Duft, den die Bakterien verursachen, wenn sie den menschlichen Schweiss zersetzen.

Inhaltsstoffe:
Sheabutter, Natron, Kokosöl, Zinkoxid, Traubenkernöl, D-Panthenol, Vitamin E, Parfum (ohne deklarationspflichtige allergene Bestandteile)

Allein die durchweg positiven Kundenrezessionen unter den Produkten, bestärken die Wolkenseifen Deocremes ungemein. Und ich habe dem wirklich wenig negatives hinzuzufügen. Zwar bin ich eigentlich eher ein Deo-Stick- bzw. Roll-on-Benutzer, aber an die Handhabung gewöhnt man sich schnell & solange ein Produkt so überzeugt, sind diese Kleinigkeiten auch eher Nebensache. Ihr seht schon, ich schwärme, aber ich bin so begeistert von dieser wundervollen Alternative zu aluminiumhaltigen Deodorants.

Anwendung:
Die Deocreme sollte am besten mit sauberen Fingern auf die Haut aufgetragen werden. Laut der Beschreibung auf Wolkenseifen soll man die Creme nicht überdosieren, da es sonst zu Hautreaktionen kommen kann. Ich nehme meisten 2 Fingerspitzen (siehe Bild) für eine Seite, damit bin ich bis jetzt ziemlich gut gefahren. Die Creme hinterlässt beim Auftragen einen leichten weißlichen Schimmer, dieser überträgt sich aber nicht auf die Kleidung.

Wirkung:
Da ich zuzeit wieder vermehrt Ausdauersport betreibe, konnte ich das Deo gleich in einer extremeren Situation testen und ich wurde nicht enttäuscht. Auch nach mehreren Stunden auf den Beinen bemerkte ich keinen Schweissgeruch. Zwar hielt sich der phänomenale Duft der Creme nicht bis zum Abend, aber das kann ich bei dem Resultat wirklich verschmerzen. TOP!

Duft:
Unbeschreiblich lecker. Ich wollte das Deo gar nicht mehr weglegen, nachdem ich es ausgepackt hatte. Echt riecht soo gut, aber leider kann ich es euch nicht einmal ansatzweise beschreiben. Es gibt einfach nichts Vergleichbares.
Wer eher empfindliche Haut hat & lieber ganz auf Parfum verzichten möchte, dem lege die Deoceme „Sensitiv Body“ ans Herz.

Das schreibt Wolkenseifen:

Diese Version ist frei von Duftstoffen.

Eine natürliche Deocreme, die weder Konservierungsstoffe, noch Aluminium noch sonstige unangenehme Inhaltsstoffe führt. Und sie hält, was sie verspricht. Kein unangenehmer Geruch, weder beim Sport noch im Alltag. Die Creme verhindert nicht das Schwitzen, da sie keine Aluminiumsalze enthält. Aber sie verhindert den Duft, den die Bakterien verursachen, wenn sie den menschlichen Schweiss zersetzen.

Inhaltsstoffe:
Sheabutter, Natron, Kokosöl, Zinkoxid, Traubenkernöl, D-Panthenol, Vitamin E

Ohne Zusatz von Duftstoff

Alle Deocremes könnt ihr entweder in einer 25ml oder 50ml Dose bestellen. Die „Sensitiv Body“ habe ich mir in der 25ml Größe bestellt, auch damit ihr den Größenunterschied sehen könnt. Von ihr bin ich nicht minder begeistert als von der „Candy Cane“-Creme. Wirkung und Anwendung sind gleich, nur der Duft fällt natürlich weg, da hier keine Duftstoffe enthalten sind. Das einzige Problem bei den kleinen Döschen ist die Anwendung, da hier der Zugriff zur Creme durch die kleine Öffnung etwas erschwert wird, aber wahrscheinlich tue nur ich mich da mit meinen Riesenfinger immer schwer :)

‚Ne ganze Hand Pröbchen gab’s auch zur Bestellung dazu, allerdings bin ich bis jetzt noch nicht zu testen gekommen, aber ich freue natürlich mich riesig darüber die Seifen und Parfums auszutesten.

Fazit:
Ich bin restlos begeitert von den Deocremes und kann euch den kleinen Onlineshop von Wolkenseifen nur an’s Herz legen, vor allem da es nun straff auf Weihnachten zu geht und man hier & da noch nach kleinen Verwöhngeschenken stöbern kann.

Kostenpunkt:
25ml Dose – 4,50 Euro (zzgl. Versand)
50ml Dose – 6,50 Euro (zzgl. Versand)

By the way, für die Herren gibt’s natürlich auch eine maskuline Geruchsvariante.

Wie sieht’s bei euch aus, kennt ihr schon die Deocremes von Wolkenseifen? Welche ist eure liebste Geruchsrichtung? Habt ihr schon andere Produkte aus Anne’s Onlineshop probiert?

Advertisements

16 Gedanken zu “Vegan Makeup Monday: Wolkenseifen Deocremes

  1. Mary schreibt:

    Hihi, angesteckt! :P Danke fürs Verlinken!
    Lustigerweise war die Candy Cane auch meine erste Deocreme von Wolkenseifen – der Duft ist wirklich einfach himmlisch. Aktuell hab ich ‚Luxus“ in Verwendung, das riecht auch toll. Und Coquette ist einer meiner Lieblingsdüfte. ;-)
    LG, Mary

    • foodsandeverything schreibt:

      Hi, lieben Dank für den Link. Ich les die Gedanken der werten Dame auch schon eine Weile, hatte aber wahrscheinlich den Wolkenseifen-Artikel übersehen :) Dann kann ich nur hoffen, dass noch einige mehr diese Deocremes lieben werden wie wir beide es tun :)

  2. Lisa schreibt:

    Ich hab das Traumstunden Deo und bin auch unglaublich begeistert und will nie wieder ein anderes Deo. Nicht mal Deos mit Aluminium waren SO wirksam bei mir!

  3. Anna schreibt:

    Ich liebe meine Deocreme auch abgöttisch (Traumstunden) und konnte sogar meinen Freund überzeugen die Deocreme für Männer zu nutzen.

    Ganz tolles Produkt!

    Und dein Beitrag ist auch super geschrieben, toll! :-)

    LG Anna

  4. La La schreibt:

    Hi, ich hab auch vor kurzem ein festes Deo ausprobiert (und davon berichtet ;)), da ich auf Aluminium verzcihten wollte. Es war das Lush Aromaco und ich mag es ganz gern. Die Seifen und eigentlich alles von Wolkenseifen reizen mich auch schon seit einer Weile unheimlich. Allerdings kam es noch nicht zum Kauf, da ich ganz gern die Sachen rieche, bevor ich sie kaufe, nicht dass mir dann etwas zu süß, zu aufdringlich oder so ist. Da ich aber immer nur gutes höre kommt es vielleicht doch noch zum Kauf :) Viele Grüße

    • foodsandeverything schreibt:

      Ja, den Bericht habe ich gelesen & kurz überlegt, ob ich auch eins von Lush kaufen soll, aber dann hat der Verpackungsliebhaber in mir die Herrschaft über mein Denken an sich gerissen & ich musste diese Pin-up-Dosen haben. Das Gute ist, dass es ja auch geruchslose Deocremes gibt, da hast du dann gar kein Problem mit der Aufdringlichkeit :)

  5. Plumä schreibt:

    Ich liebe Wolkenseifen…. Muss entweder jetzt noch oder nächstes Jahr bestellen, vor allem die Lippenpflege hat es mir angetan (ja – auch von Wolkenseifen ;) ) Hm – wegen dem Proberiechen: Laut einer Bekannten riecht das Sortiment von Wolkenseifen nicht annähernd so intensiv wie die Sachen von Lush. Von Lush habe ich nur Hand- und Lippenpflege und war bisher 1x im Shop, da finde ich die unterschiedlichen Düfte schon eher unangenehm (Kopfschmerzalarm).

  6. nini schreibt:

    Oh wie toll! Danke für den Beitrag. Bei dem Deo hab ich auch schon lange überlegt, wegen der Versankosten es dann aber bisher gelassen. Aber wenn du es auch als so gut beschreibst, kaufe ich es jetzt vielleicht doch. Kannst du mir eventuell noch sagen, aus welchem Material der untere Teil der Dose ist? Ist das Glas?
    Danke und liebe Grüße,

    Nini

    • foodsandeverything schreibt:

      Nein, leider ist es kein Glas sondern Plastik. So schade, denn du versuchst ja deinen Plastekonsum einzuschränken, was ich im Übrigen richtig toll finde :) Ich glaub, wenn sie die Behälter aus Glas herstellen würden, dann würde das Deo um einiges mehr an Geld kosten. Wie es halt immer so ist.

      • Janine schreibt:

        Oh echt? das ist voll schade. Naja ich hatte überlegt das mehr an Geld auch zu bezahlen, bei denen hat man ja eh den Mindermengenzuschlag. Naja, hab auch noch andere Empfehlungen bekommen. Salzseife als Deoersatz. Mal sehen, das wird getestet.
        Danke für deine Antwort schonmal.
        Bist du denn schon lange in Jena? Ich bin da erst seit nem Monat weggezogen aber auch öfter noch da, Freunde besuchen.

        Liebe Grüße

        Nini

      • foodsandeverything schreibt:

        Oh, cool, dann freu ich mich schon mal auf deine Testergebnisse :) Bin jetzt seit über 2 Jahren hier. Hm, da sind wir uns bestimmt schon mal über den Weg gelaufen. Kannst auf jeden Fall mal Bescheid geben, wenn du wieder hier bist :) Natürlich nur, wenn du magst^^

  7. franzisglobe schreibt:

    Ich benutze die Deocremes auch schon längere Zeit. Ich bin total begeistert von der Wirkung. Endlich ein Deo ohne schlechte Inhaltsstoffe, das auch funktioniert.
    Ich mag am liebsten die Sensitiv Variante.

  8. Tessa schreibt:

    Achtung: die Dame bietet in Ihrem Shop allerdings auch Produkte feil, die Substanzen beinhalten, die als krebserregend eingestuft sind…

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s