Spaghettikürbis mit Grünkohl & Kichererbsen

IMG_0402

Auf den letzten Drücker, denn die Kürbiszeit ist fast vorbei, kommt heute das angekündigte Spaghettikürbis Rezept. Wie sein Verwandter, die Zucchini, lässt sich auch dieser Kürbis zu einer kalorienarmen (26kcal/100g), aber leckeren Alternative für Hartweizennudeln verarbeiten. Allerdings erreicht er geschmacklich, genau wie die Zucchininudeln, nicht das Level der italienischen Spezialität. Dennoch, mit etwas Knoblauch & einer guten Soße sind diese Gemüsenudeln ein gern gesehener Gast auf meinem Teller :)
IMG_0395In der Zubereitung ähnelt der Spaghettikürbis seinen Artgenossen, allerdings ist er aufgrund seiner härteren Schale ein klein wenig tricky. Eine ziemlich simple und zeitsparende Methode ist die Zubereitung in der Mikrowelle. Da ich aber erst von dieser Methode erfahren hab als mein Kürbis schon klassisch halbiert im Ofen vor sich hin dampfte, kann ich euch noch keinen Erfahrungsbericht dazu liefern :) Wenn ihr diese Art der Zubereitung aber trotzdem ausprobieren wollt, dann schaut euch hier mal das Video dazu an:

IMG_0396Meinen Kürbis habe ich, wie schon geschrieben ganz normal geteilt, ausgehöhlt und bei 175°C ca. 45min gebacken. IMG_0397

Wenn der Kürbis weich gebacken ist, könnt ihr mit Hilfe einer Gabel die einzelnen Spaghettifasern auskratzen bis nur noch die Schale übrig ist. IMG_0398Für das Kichererbsen-Grünkohl-Topping benötigt ihr:
(2 Personen)

130g Kichererbsen (Abtropfgewicht)
1 gute Hand Grünkohl, gewaschen, Stiele entfernt und in mundgerechte Stücke gerupft
Cashewkerne nach Belieben
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Pflanzenmilch, z.B. Sojamilch (wer die Soße etwas dicker/cremiger möchte, sollte zur Pflanzensahne greifen)
Salz, Pfeffer, Ingwer, Koriander

1. Die Zwiebel & den Knoblauch in feine Würfel schneiden und mit etwas Kokosöl in einer Pfanne kurz anbraten.
2. Die Kichererbsen und die Cashewkerne hinzufügen und für ein paar Minuten mit braten bis die Cashewkerne leicht gerötet sind.
3. Den Herd auf eine mittlere Stufe stellen und den Grünkohl hinzugeben.
4. Schluck für Schluck Pflanzenmilch dazu geben, bis eine Art Soße entsteht.
5. Mit reichlich Salz & Pfeffer sowie den anderen Gewürzen abschmecken.

Guten Appetit :)

Das Gericht ist übrigens kohlenhydratarm & glutenfrei, danke Cherry ♥

IMG_0402

Advertisements

9 Gedanken zu “Spaghettikürbis mit Grünkohl & Kichererbsen

  1. Sierra123 schreibt:

    Woher hast du nur die Idee? :D
    Ich bin vor Kurzem auch auf so ein ähnliches Video gestoßen, habe aber bisher keinen Kürbis gefunden =/
    Mit Reifezeit soll er aber angeblich noch bis in den Frühling verkauft werden.
    Von Mikrowellen halte ich nichts, aber du kannst im Ofen genauso vorgehen: Einstechen, vllt einölen, in den Ofen….machts leichter als vorher zu halbieren und entkernen^^

  2. Cherry schreibt:

    Super Rezept und das auch noch ohne Kohlenhydrate. Die versuche ich nämlich gerade mal wegzulassen. Werde ich nächste Woche gleich mal nach kochen.

    • foodsandeverything schreibt:

      Ohh, danke für den Hinweis :) Siehst du, ich übersehe so etwas immer ganz leicht. Hab’s gleich mal mit rein geschrieben. Freut mich, dass es dir gefällt :) Viel Spaß beim Nachkochen & schreib mir mal, ob’s dir geschmeckt hat :)

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s