Vegan Wednesday #17

VeganWednesday2

Mein erster im neuen Jahr :) Gesammelt wird diese Woche auf dem wundervolle Blog von Regina muc.veg. Vielen lieben Dank!

Und was gab’s zu essen? Das hier:

Frühstück

IMG_1040

Ein Wunderwerk der Haferbrei-Kunst:
1 zerquetschte Banane mit etwas Kokosöl ein paar Minuten im Topf brutzeln lassen, dann eine halbe Tasse kernige Haferlocken, einen Löffel Erdnussmus, eine Tasse Pflanzenmilch und etwas Zimt hinzugeben und aufkochen lassen. Ofen ausstellen und rund 10min quellen lassen & dabei immer wieder umrühren. Zum Schluss noch etwas Vanille-Extrakt hinzugeben (1/2TL) und fertig ist das liebe Frühstück. Ganz ohne Zuckerzusatz, nur noch ein paar Äpfel drübergeschnitten oder geraspelt und ab in den Mund.

spätes Mittagessen

IMG_0946Ein kleiner Snack für zwei: gebackene Süßkartoffeln mit einer Füllung aus gekochter Hirse, Brokkoli und gestifteten Mandeln – abgerundet mit Sojajoghurt und ein paar Kräutern.

Abendessen

IMG_1057Zwar habe ich vom Abendessen nicht mehr viel naschen können, der späte Mittagssnack war dann doch sehr sättigend, aber ich wollte unbedingt mal wieder ein Blogger-Rezept nachkochen. Da ich am Tag zuvor mal wieder Mandelmus (Step-by-Step-Tutorial folgt!!) gemacht hatte, wusste ich sofort, dass mir die liebe cookies&style als Inspirationsquelle dienen würde. In den letzten Tagen hat sie nämlich soviele Rezepte mit Mandelmus veröffentlicht, dass ich jetzt unbedingt mal eins ausprobieren musste. Und ich muss sagen, dafür das es mein erstes Gericht mit Mandelmus war, ist es grandios geworden :) Sehr sehr lecker – Cookies&Style’s Carb-oh (so extrem gut) -nara.

Da dieser Artikel dann doch erst heute, also an einem Freitag fertig geworden ist, wünsche ich euch ein zuckersüßes & erholsames Wochenende. Es schneit, also bleibt zu Hause und lasst die Seele baumeln, vorzugsweiße unter einer kuscheligen Decke♥

Advertisements

14 Gedanken zu “Vegan Wednesday #17

  1. Rebekka schreibt:

    Wow, das sieht mal wieder super aus! Ich mag deine Art, wie du schreibst, sehr gern und auch deine Fotos finde ich immer super! Du hast da echt ein Händchen für.

    So, ich musste mich mal als Fan outen ;).

  2. Janine schreibt:

    Oh der Mittagssnack sieht sehr verlockend aus. Da würd ich jetzt am liebsten reinbeißen.

    Liebe Grüße und ebenfalls schönes Wochenende,

    Nini

  3. Zoe schreibt:

    Sieht super aus, mein Frühstück sieht oft ähnlich aus! Und die Nudeln muss ich unbedingt nachkochen!
    Ein wunderschönes Wochenende,
    xo Zoe

  4. Regina schreibt:

    habe ich dir eigentlich schon einmal gesagt, wie toll ich deine fotos immer finde?! super fotografiert! du hast voll den blick dafür! =)

    und die süßekartoffeln finde ich auch verdammt lecker! das landet auf meiner tocook-liste!!! =)

    schönen abend dir noch!
    regina

    • foodsandeverything schreibt:

      Hi Laura, das gibt’s so leider nicht. Ich hab’s ganz einfach „Frei Schnauze“ gemacht :) Kartoffeln waschen & mit einem Messer einstechen. Im Ofen bei 180°C ca. 60min backen bis sie weich sind. In der Zeit die Hirse kochen & anschließend abgießen. Den Brokkoli hab ich in der Mikrowelle aufgetaut (war eingefrorener) & dann mit der Hirse, Sojacuisine und ein paar Mandelsplittern vermengt. Alles schön würzen und dann in die aufgeschnittenen Süßkartoffeln geben. Fertiiig :D

      • Laura schreibt:

        Wooooooh, das klingt so so lecker! Wird am Wochenende sofort ausprobiert. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort :)

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s