Easy Peasy Aufstriche: veganes Leberwurstbroooot!

IMG_1043 Kopie

Hihi, ich sollte mir echt abgewöhnen euch Beiträge zu verprechen :) Irgendwie gelingt es mir nie sie einzulösen, zumindest nicht richtig. Gestern noch groß auf facebook angekundigt, sollten heute an dieser Stelle eigentlich chia-tastige Bilder zu bestaunen sein, doch wie es immer so ist, kann ich euch noch sehr einreden, dass ihr hier Chiasamen seht, aber ihr werdet es mir wahrscheinlich doch nicht abnehmen… Na denn, gibt’s heute eben Leberwurst. Und so ein gut geschmiertes Leberwurstbrot kann ja immer mal haben :) Vor allem die vegane Leberwurstvariante hat es mit geschmacklich angetan. Euch auch? 

Das Rezept ist mittlerweile so häufig in Verwendung gewesen, dass ich die Zutaten schon mit gutem Augenmaß abschätzen kann – ein wahres Pie-mal-Daumen-Rezept, bei dem man auch eigentlich nix falsch machen kann.

IMG_1054

vegane Leberwurst
(reicht & hält sich für 3-4 Tage im Kühlschrank)

1/2 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht ~125g)
150g Räuchertofu
40ml Rapsöl
1/2 kleine, (rote) Zwiebel, kleingehackt
3TL Majoran
Salz&Pfeffer zum Abschmecken
Schnittlauch zum Garnieren

Und hier kommt die schnellste Zubereitung der Welt: Alle Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab zermetzteln zu einer leberwurstähnlichen Konsistenz verarbeiten. Oder wer das Glück hat, eine Küchenmaschine zu besitzen, alle Zutaten hineingeben und klein schreddern :) Mit Salz&Pfeffer abschmecken und sofort genießen, oder in einen luftdichten Container füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Lasset die Leberwurst-Spiele beginnen!!

IMG_1028

Advertisements

14 Gedanken zu “Easy Peasy Aufstriche: veganes Leberwurstbroooot!

  1. Nora schreibt:

    Hahaha fast genau den gleichen Aufstrich (+ ein paar anderen Gewürzen) mach ich auch immer. Das ist der Lieblingsaufstrich meiner Mama und hat ihre Leberwursabhängigkeit erfolgreich beendet.
    Schönen Mittwoch noch und alles Liebe,
    Nora ;)

  2. Zoe schreibt:

    Klingt super, ich suche sowieso immer nach leckeren veganen Aufstrichen für mein „Pausenbrot“ fürs Büro! :) Wird definitiv nachgemetzelt!
    xo Zoe

  3. nike schreibt:

    so unglaublich lecker, daß man damit auch echte fleischesser überzeugen kann. mir schmeckt der aufstrich am besten mit getrockneten bohnen (über nacht eingeweicht und weich gekocht) und rauchsalz! mhhh…ein traum!

    • foodsandeverything schreibt:

      getrocknete Bohnen? steh ich gerade auf dem Schlauch, oder weiß ich echt nicht wie und wo man die findet ;) und wenn du gerade dabei bist, magst du mir sagen, woher ich Rauchsalz bekommen, tausend Mal gehört, aber nie gefunden :)

  4. Janine schreibt:

    Oh danke für dieses wirklich einfache Rezept. Ich kannte bisher nur eher umständliche mit vielen Zutaten. Da kommt mir dieses Recht, das probier ich dann bestimmt tatsächlich mal. Schön alltagstauglich.

    Grüße nach Jena,

    Nini

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s