Vegan Wednesday #18

VeganWednesday2Besser spät als nie & dazu auch heute mal im zentrierten Zustand, wollte ich euch noch schnell meinen letzten veganen Mittwoch vorstellen. Und hey, wer hätte das gedacht, auch das lang versprochenen chiatastige Gericht bekommt heute samt Bild seine berühmten 5 Minuten.

_____________

Vegan.. Whoat?? Alles zum Thema “Vegan Wednesday” und wie ihr mitmachen könnt, lest ihr hier.

Diese Woche werden die Beiträge bei Cara gesammelt und die schicken Bilder auf Pinterest präsentiert.

Frühstück

IMG_1125Keine Sorge, neben meiner Neuentdeckung „der Chia-Drink“, gab’s auch was Richtiges zu mampfen, allerdings wieder nur Haferbrei, und den kennt ihr ja bereits.

Aber nun zum Chia-Drink, vielleicht das neue In-Getränk (haha, na wer’s glaubt). Inspiriert durch verschiedene Youtube-Channel & das gut überschaubare Angebot in US-amerikanischen Supermärkten, wollte mich mir mal meinen eigenen Chia-Saft herstellen. Das Ganze geht wieder einmal super einfach, dauert aber ein Stück, zumindest bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Chia-Drink (für ein 0,4l Glas)
2TL Chia-Samen
150ml Wasser
Lieblings-Saft, darauf achten, dass es sich bei dem Saft um einen Direktsaft handelt

1. In einem kleinen Gefäß die Chia-Samen Schluck für Schluck mit Wasser aufgießen. Hierbei sollte zwischen jeden Schluck Wasser mindestens eine halbe Minute liegen. Das ist wichtig, da sich sind große Klumpen an Chia-Samen bilden. Zwischendurch immer wieder gut verrühren, so dass nach und nach eine galert-ähnliche Masse entsteht.
2. Wenn das ganze Wasser verbraucht ist, die Mischung mindestens 15-20min, aber am besten über nach in den Kühlschrank stellen. Ihr könnt die Chia-Samen am Abend vorbereiten und habt am nächsten Morgen die perfekte Konsistenz ohne harte, knirschende Stückchen.
3. Das Chia-Gel in ein Glasgeben und mit eurem liebsten Saft ausgießen. Gut umrühren & fertig :)

Benefits des Chia-Drinks:
♥ Chia-Samen können größere Mengen an Wasser speichern und halten so auch bei Belastungen den Wasserhaushalt im Körper aufrecht
♥ hohe Konzentration an essentiellen Omega-3- Fettsäuren (steigert die Konzentrationsfähigkeit sowie Stimmung und mentale Klarheit)
♥ enthält alle essentiellen Aminosäuren & ist glutenfrei
♥ 1TL Chia-Samen enthält 60mg Kalium, 5g Naturfasern, 3g Eiweiß, 8% des täglichen Kalzium- (5x mehr als Milch), 6% des Eisen- und 10% Magnesiumbedarf sowie 3x mehr Antioxidantien als Heidelbeeren
♥ wirken sich ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel aus & sind deshalb vor allem für Diabetiker zu empfehlen

Wer also morgens nach einer noch schnelleren Alternative für seinen grünen Smoothie sucht, sollte sich mal an einem Chia-Drink versuchen. Wie man sieht, schadet es ja nicht :D

Mittagessen

IMG_1146Als kleiner nachmittäglicher Snack gab es ein paar Ofen-Kartoffel-Ecken mit ein bisschen Leberwurst-Aufstrich (:D haha, ja klingt irgendwie nicht so lecker, ist es aber, glaubt mir) & selbstgemachter Remoulade (jip, ausführliches Rezept kommt noch).

Leider werden meine Kartoffelecken nie richtig crunchy. Kennt da jemand einen guten Tipp, wie sie, zumindest von außen, richtig knackig werden? Bisher backe ich sie, mit Olivenöl ummantelt, bei 200°C für 40min.

Abendessen

IMG_0862

Nach Pommes zum Mittag, wollte ich den Abend etwas leichter ausklingen lassen und habe mir meinen geliebten Grünkohlsalat gemacht. Hmm..lecker. Dazu gab’s den fast noch appetitlicheren Scheibenkäse von Wimersburger in der Geschmacksrichtung „Würstchen“. Ein Traum & der beste Scheibenkäse den ich jemals gegessen habe!!

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende

Advertisements

11 Gedanken zu “Vegan Wednesday #18

  1. Maria schreibt:

    das mit dem chiadrink ist ja super! und danke für den tip mit dem umrühren und nach und nach aufgießen… ich hatte bisher nur 2 mal glück und da hat sich alles klumpfrei verteilt!
    und ein zweites danke für die geballten informationen zu einem TL chiasamen, ich wusste, dass die gut sind.. aber dass sie SO gut sind :D
    zeit, sie aus dem schrank zu kramen!

    alles liebe & hab ein schönes wochenende :)

  2. naturelle schreibt:

    Labbrige Kartoffeln gehen bei mir ich auch ganz und gar nicht ;-) Deshalb hier mein Tipp für blitzschnelle & knusprige Ofen-Kartoffelspalten: Ofen auf 200°C aufdrehen. Kartoffeln mit Schale waschen, in Spalten schneiden, in einen Mikrowellen geeigneten Behälter geben, mit Olivenöl beträufeln und ab in die Mikro ohne Deckel für 5-10 min (je nachdem, wie dick die Spalten sind). Danach die gegarten Kartoffeln würzen, nochmal Olivenöl drübergeben, mischen und auf ein Backblech mit Backpapier inklusive Öl geben. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 10 min brutzeln lassen. Et voilà, knusprige Kartoffelspalten!

  3. Janine schreibt:

    Was ist da auf dem Grünkohlsalat drauf? Sieht aus wie Nektarine…
    Schöner vegan wednesday wieder.
    Eventuell bei den Kartoffeln noch mal für 5min Grill versuchen, aber der übelste Checker was das betrifft bin ich auch nicht.

    LG,

    Nini

  4. Cara schreibt:

    Ich hab mich ja bis heute noch nicht an Chia-Samen rangetraut und das, obwohl die, wie auch bei dir, eigentlich echt interessant aussehen!

    Ich bin wie immer von deinen Fotos begeistert :)

  5. Susi schreibt:

    Bei den Kartoffeln würde ich sie möglichst schmal schneiden und dann auf hoher Gradzahl und kürzerer Zeit backen. Freu mich übrigens schon auf das Rezept für die Remoulade :)

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s