Vegan Wednesday #20

VednesdayNach fast hundertjähriger Abstinenz heißt es heute wieder VEGAN WEDNESDAY!! Endlich, Leute, ich hab’s geschafft. Und damit ihr für die letzten verpassten Mittwochs-Essen entlohnt werdet, hab ich mir gestern extra viel Mühe gegeben und 3 leckere & fix zubereitete Gerichte gezaubert :D

Gesammelt wird diese Woche bei Carola von twoodledrum & falls ihr jetzt gar nicht wisst, was auf euch zukommt, hier geht’s zum Vegan-Wednesday-Erklär-Bär.

FrühstückChiaPudding

Cha-Cha-Chia-Frühstück hieß es gestern mal wieder. Kürzlich entdeckte ich nämlich auf einem meiner Lieblings-Blogs Detoxinista, dass man Chia-Pudding auch kurzerhand in den Mixer werfen kann und somit jeglichen „Froschleich“ (heute erst bei La Veganeé gelesen, grandios!!) & übergebliebene Körnchen los wird. Zurück bleibt dann nur ein weicher, sahniger Pudding, der natürlich wieder nach Lust und Laune verfeinert werden kann. Zurzeit mag ich es aber ganz klassisch & pur (also ohne Kakao) mit Erdbeeren, Bananen und rohen Kakaonibs (Uhlala, ganz was abgedrehtes!).

Smooth Chia-Pudding
3EL Chia-Samen
250ml Pflanzenmilch
1EL Ahornsirup
1/2TL Vanilleextrakt

Alles in den Mixer und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Juten Morgen!

Mittagessen
IMG_1658

Meine Lunch-Box war heute voll gepackt mit Kichererbsenwraps, die ich kurzerhand und aus Mangel an Vollkorntortillias im Einzelhandel selbst hergestellt habe. Das geht erstaunlich einfach, auch wenn ich meine ideale Crepes-Schwenk-Handbewegung noch finden muss. Zusammengerollt sieht aber zum Glück keiner, dass die Teigfladen nicht wirklich rund geworden sind ;) (Gefunden habe ich das Rezept bei Vera von la vie de la vera.) Da ich zu Kichererbsen am liebsten mit Sesam kombiniere, wurden die Tortillas mit einer schnellen Sesamsoße (Tahini, Wasser, Kreuzkümmel, Knoblauch, Zitronensaft sowie Salz&Pfeffer), Spinat, Paprika & Tomaten gefüllt. Natürlich kann man sich bei der Füllung auch noch viel mehr austoben, aber dafür war mein Kühlschrank zu leer. Aus dem restlichen Baby-Spinat hab ich noch einen Mini-Salat mit Cranberries & Mandeln gebastelt.

Snack

IMG_1640Zwischendurch gab’s ne kleine Nuss-Frucht-Mischung aus Pistazien, Goji-Beeren, Mandeln & Erdnüssen, zusammen mit einer Orange optimal gegen den Nachmittagsduchhänger.

AbendessenIMG_1667

Gebraten wurden Sesam-Tofu-Sticks (soooo guuut!!) nach dem Rezept von illith (runvegan), allerdings hab ich den Tofu vorher mit etwas Olivenöl, Apfelessig & Soja-Soße mariniert und im Anschluss mit Maismehl statt Weizenmehl verkleidet, das macht das ganze dann auch noch glutenfrei. Dazu gab’s Quinoa sowie gedämpften Brokkoli & rote Möhren. Die sehen nämlich nicht nur schick aus, sondern schmecken auch lecker süß und intensiv möööhrig :D

Und was gab’s bei euch zu futtern?

Advertisements

21 Gedanken zu “Vegan Wednesday #20

  1. Janine schreibt:

    Uiuiui gleich frei superinteressante Sachen. Da hast du dich wirklich ins Zeug gelegt und mich mächtig überzeugt! Ich hätte da auch jede Woche nix dagegen ;)

    LG,

    Nini

  2. LaVeganée schreibt:

    Hahaha.. Danke für’s verlinken! ^^
    Das ist echt ne gute Idee die Dinger in den Mixer zu werfen.. Schmeckt zwar auch so, aber ist doch gewöhnungsbedürftig.

    Dein Essen sieht übrigens durchweg sehr sehr gut aus :)

  3. PetraG schreibt:

    Du hast Dich heute aber wirklich bemüht! Sieht alles superlecker aus! Und diese Kichererbsenfladen muss ich mir für morgen auch machen, da bin ich auch wieder lange im Büro!

  4. Isabel schreibt:

    So schön bunt alles!
    Das mit dem Pürieren merke ich mir. Und Kakakonips werde ich mir auch mal gönnen, nachdam einem bei dir immer der Wund wässrig gemacht wird! ;)

    LG Isabel

  5. Clara OnLine schreibt:

    Ich bin gerad über Zoe hier bei dir gelandet…
    Was für ein schöner Blog!!!
    Ich ernähre mich nicht komplett vegan, aber esse super gerne immer mal wieder vegane Gerichte. Ich finde deine Fotos und Rezepte super!!
    Die Sesam-Tofu-Sticks sehen so gut aus, da läuft mir schon was Wasser im Munde zusammen :D
    Oh und: Ich bin auch ein Game of Thrones Fan und freue mich schon wie ein Schnitzel auf die neue Staffel! ;)
    Toll, gleich mal den Feed abonnieren…
    Ganz liebe Grüße
    Clara

  6. mataicooking schreibt:

    Fein fein, mit viel Liebe und ein „Händchen“,fürs „Gschmackige“ präsentiert. yummmy, your . . . mataicooking

  7. illith (@ThisVegansLife) schreibt:

    Auch von mir danke fürs Verlinken^-^
    Das mit dem Maisgrieß (ist das identisch mit Polenta? Ja, ne?) ist ein guter Tipp, da ich in der Tendenz auch versuch, Gluten zu umschiffen, wo es geht.
    Ich dachte aber, das eben dies notwendig ist um die nötige Klebrigkeit in die Matschepmampe zu kriegen (Gluten heißt ja nicht umsonst auch Klebereiweiß)?!

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s