Nussmilch 101: Mandelmilch

IMG_2378 KopieMal ganz vorneweg, ihr seit doch wirklich der absolute Wahnsinn. Nachdem gestern die ersten Kommentare zum Gewinnspiel eingetrudelt sind, wechselten sich Freudentränen, ein zunehmendes flaues Gefühl im Magen und absolute Auffassbarkeit in einem sehr bedenklichen Rhythmus ab :) Nach all den unglaublich lieben und bedeutenden Worten von euch♥, fällt es mir jetzt noch schwerer mich überhaupt nur ansatzweise bei euch zu bedanken. Waah, Theatralik in ihrer höchsten Form heute, furchtbar! Ok, Schluss damit, aber ich danke euch wahnsinnig!

IMG_2363 Kopie

So, nun zum eigentlichen Thema der heutigen Sitzung – Mandelmilch. Jipp, der Vitamix muss ja noch ein wenig ausgetestet werden & deshalb probiere ich mich in dieser Woche mal an ein paar Basis-Rezepten. Im „Nussmilch 101“ stelle ich euch 3 Kuh-Milch-Alternativen vor, die ihr ruckizucki selbst zu Hause nachmachen könnt. Den Anfang macht die Mandelmilch, eine mittlerweile recht bekannte & sehr beliebte pflanzliche Alternative. Ich hab in den letzten Jahren schon zich Blog-Einträge über sie gelesen und sie auch hin und wieder selbst hergestellt, allerdings nie mit einem richtig gute Mixer. Um so mehr war ich also gespannt, wie sich nun der Vitamix dieser Aufgabe stellen würde. Die Herstellung von fast allen pflanzlichen Milch-Alternativen ist sehr einfach gehalten und man braucht meistens nur 2-3 Zutaten:

Nuss bzw. Hülsenfrucht
gefiltertes bzw. abgekochtes Wasser
optional: Datteln (zum Süßen), Vanilleextrakt

Ansonsten benötigt ihr noch

einen leistungsstarken Mixer oder einen guten Pürierstab
ein feines Tuch (z.B. Mulltuch, Käsetuch, unbenutzter Nylonstrumpf, Küchen- bzw. Geschirrtuch oder mein persönlicher Favorit – die Wäschenetze von DM)
& natürlich noch eine Schüssel und eine Flasche, in der ihr die Milch aufbewahrt.

Gut, dann fangen wir mal an:

IMG_2357 KopieFür ungefähr 1,5l Mandelmilch (ein klein wenig Flüssigkeit bleibt immer in den Mandeln zurück) benötigt ihr zunächst 180g (1Cup) Mandeln. Diese weicht ihr für mindestens 8 Stunden in Wasser ein. Am besten ihr macht stellt sie über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank, dann saugen sie sich ordentlich mit Flüssigkeit voll & lassen sich so besser am nächsten Tag zu Milch verarbeiten.

Nachdem ihr also die Mandeln eingeweicht habt, befreit ihr sie erstmal vom Einweich-Wasser und werft sie dann in euren Mixer bzw. in eine Schüssel und gebt 1,5l Wasser hinzu. Bei vielen Rezepte wird von einem Verhältnis von 1:2 gesprochen, d.h. 1 Teil Mandeln 2 Teile Wasser. Haut bei mir nicht ganz hin, wie ihr seht, aber ich finde die Mischung so vollkommen schmackhaft und auch nicht zu dünnflüssig. Wer weniger möchte: für 1l Mandelmilch würde ich euch empfehlen ca. 120g Mandeln zu verwenden.

Jut, Mandeln & Wasser sind im Mixer, nun können die Süßen unter euch noch ein paar Datteln (5-6) oder etwas Vanilleextrakt hinzugeben. Je nachdem bekommt eure Milch dann einen süßlichen oder vanilligen Beigeschmack. Kann man machen, muss man aber nicht. Ich finde Mandelmilch schmeckt auch so schon dezent süßer als Soja- oder Dinkelmilch.

Deckel auf den Mixer und für 1-2min volle Kraft voraus.

IMG_2365 KopieWenn sich alle Bestandteile schön vermixt haben, sollte das Ganze dann wie ein überdimensionaler Cappuccino aussehen:
IMG_2367 KopieDann heißt es, alles in eine mit dem Wäschetuch ausgelegte Schüssel gießen. Kurz sacken lassen und dann ordentlich auspressen. Hier könnt ihr euch ruhig auslassen, denk dran je mehr Flüssigkeit ihr auspresst, desto mehr Mandelmilch habt ihr :) Hach, die Weisheit des Tages!
IMG_2368 Kopie
IMG_2369 Kopie
IMG_2372 Kopie
IMG_2373 KopieWer kein Tuch hat, kann auch ein sehr feinmaschiges Sieb benutzen. Funktioniert auch gut, allerdings habe ich den Eindruck, dass die Milch nicht so seidig wird, als wenn man einem Tuch benutzt.
IMG_2375 KopieZum Schluss der beste Part, das Abfüllen Probieren :D Mhmm, jap, kann man trinken. Am besten natürlich warm mit ordentlich Kakao oder gekühlt mit Kaffee-Eiswürfeln. Der Vitamix hat sich, wie vielleicht zu erwarten, hervorragend geschlagen. Die Milch ist wirklich sehr zart und weich geworden. Gut gemacht, Vitamix! In den nächsten Wochen wird also die Milch selbst gemacht. Halten sollte die Milch gut verschlossen im Kühlschrank so um die 4-5 Tage. Bei mir ist sie allerdings immer schon viel viel eher weg geschlürft :)

IMG_2380 KopieUnd was macht man mit dem Mandel-Matsch, also dem was bei der Herstellung übrig bleibt? Tja, ’ne ganze Menge. Ihr könnt ihn trocknen lassen und dann als Mandelmehl-Ersatz zum Kekse & Kuchen backen verwenden. Oder Frischkäse. Oder ihr vermischt ihn mit etwas Agavendicksaft, Kakao und einem Ei-Ersatz & formt kleine Makronen daraus. Die werden dann im Ofen bei 175°C ca. 20-30min gebacken (Die Backzeit hängt von der Feuchte eures Mandel-Matschs ab.)

Wenn ihr noch gute Ideen für die Restverwertung des Mandel-Matsches habt, lasst sie mal in den Kommentaren da :) Ich freu drauf!!

Einen zauberhaften „Tanz in den Mai“ wünsche ich euch♥

Advertisements

28 Gedanken zu “Nussmilch 101: Mandelmilch

  1. lea schreibt:

    Ich werfe manchmal cashews mit wasser rein, und benutze garkein sieb, aber für mandelmilch sollte ich mir sowas doch mal anlegen ;)

    • foodsandeverything schreibt:

      Echt, gar keins? Wartest du dann immer bis sich die Masse angesetzt hat? So ein Sieb oder auch ein Netz lohnt sich wirklich & ist dazu auch noch spottbillig. Cashewmilch werde ich auch noch vorstellen :) Ist quasi eine der drei Milchalternativen.

  2. Niniundihrefreunde schreibt:

    wuhuu der Vitamix kommt zum Einsatz! und was für süße knubbelige Mandeln!
    sag mal hast du eine E-Mail Adresse? Bin ich nur zu blöd die zu finden?
    Wollte dir mal eine Mail zukommen lassen.

    LG,

    Nini

  3. leckerbox schreibt:

    Guten Morgen Liebe Juli,
    da ist sie wieder die Mandelmilch. Hatte schon Zoe Ihren Post von einiger Zeit ganz erstaunt gelesen. Wusste gar nicht wie einfach das geht. Will es auch schon immer mal ausprobieren, bin aber bisher nicht dazu gekommen. Tolle Detailbeschreibung mit Fotos.
    Wünsche Dir einen feinen 1.Mai…
    Liebe Grüße
    Mone :-)

  4. Stefan schreibt:

    Auf so etwas habe ich noch gewartet. Meine Pflanzenmilch stelle ich mittlerweile auch selber her und kaufe diese nicht mehr. So spare ich mir schon ein Haufen Transport & Müll :)

  5. Zoe schreibt:

    Hihi, ich bin eine derjenigen, die ihre Milch viiiel dicker machen :) Aber vielleicht sollte ich es auch mal mit mehr Wasser ausprobieren, ich komm tatsächlich ins Grübeln! Und Cashewmilch wollte ich auch demnächst mal ausprobieren, ich bin schon gespannt auf dein Rezept!
    xo Zoe

  6. jessy schreibt:

    Liest sich wirklich super und ich hab grade so richtig Lust das auch mal zu versuchen. Also Memo an mich: heute Abend Mandeln einweichen! Danke liebste Juli ;-)
    kleiner Edit: ich glaube du meinst 1,5l Mandelmilch und nicht 1,5ml :) Wäre bissel wenig und die Beschreibung darunter machts dann auch klar.

  7. amaribe schreibt:

    Wow, es war mir gar nicht bewusst, dass man Mandelmilch so einfach selbst herstellen kann. Tolle Idee!

  8. Aranel schreibt:

    Die beste Anleitung für Mandelmilch die ich bis jetzt gelesen habe (und vorallem hat das Lesen Spaß gemacht :) )
    ich benutz Mandelmilch gerne für meine GreenSmoothies (da ich nicht so sehr auf den puren Geschmack abfahre, liegt aber vllt an der gekauften Milch). Für die Smoothies füll ich die Mandelmilch gerne in Eiswürfelformen, dann würd der Smoothie schön gekühlt beim mixen.
    Ich hoffe nur das mein Kaufland-Mixer das mit der Mandelmilch schafft, aber bis jetzt hat er das immer ganz gut gemacht.

  9. line schreibt:

    Halli Hallo :)

    Ich möchte auch eine Nussmilch herstellen :)
    Jedoch aus Erdmandeln, und ich brauche allerdings die Kcal angaben der Fertigen Milch..
    Nun habe ich schon einiges Rumgerechnet aber komme auf keine Grünen Zweig, den da sind ja die Erdmandelreste die ja im Sieb bleiben.. Welche man ja nicht mit einrechnen sollte (würde ja die Kcal Angabe verfälschen^^)
    Kannst du mir vielleicht einen tipp geben wie ich es anstellen könnte?:)

    Liebe Grüße ! Lina

    PS: Dein Blog ist Toll! Ich liebe es hier zu stöbern:)

    • foodsandeverything schreibt:

      Liebe Line,

      erst einmal vielen vielen Dank für dein Kommentar. Ich freu mich wie eine Banane, dass dir mein Blog so gut gefällt :)

      Ich hab mich gerade mal ein wenig im Netz umgesehen & mal ein bisschen was zu deiner Frage zusammen gesucht. An sich sind mir Kalorienangaben beim Essen ziemlich egal, weshalb ich das auch nie mit hinschreibe und deshalb hab ich auch nicht so große Ahnung, wie man die Zahl bei selbstgemachten Nussmilchsorten zusammenrechnet. Dennoch hab ich hier so eine pi mal Daumen Angabe zum Thema Kalorien pro Glas bei normaler selbstgemachter Mandelmilch gefunden. Da heißt es bei 240ml wären es 60kcal.

      Erdmandeln haben aber im Gegensatz zu handelsüblichen Mandeln weniger Kalorien (Erdmandeln: 389kcal pro 100g; Mandeln: 589kcal pro 100g)
      http://www.wikifit.de/kalorientabelle/nuessesamen/erdmandeln
      http://www.wikifit.de/kalorientabelle/nuessesamen/mandeln

      Deshalb würd ich mal annehmen, dass auch Erdmandelmilch wesentlich weniger Kalorien hat als Mandelmilch.

      Mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen :) Aber ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter :)

  10. Tamara schreibt:

    Hallöchen,

    Dieser Beitrag ist super, vor allem die Bilder machen Lust aufs nachmachen. Gesagt getan, ich habe also gestern alle Mandeln die ich in meinem Küchenschrank finden konnte über Nacht eingeweicht. Heute Morgen habe ich dann die Mandelmilch hergestellt (gab immerhin einen halben Liter). Ich habe meinen Kenwood Blender-Aufsatz verwendet, der ist wohl nicht so gut wie der Vitamix, das Ergebnis ist aber trotzdem toll. Zum filtern habe ich ein normales Passiertuch verwendet (normalerweise brauche ich das zum Herstellen von Gelees).

    Fazit: Ich werde NIE wieder Mandelmilch kaufen. Erstens ist die extrem teuer (6 CHF für einen Liter, dies im Gegensatz zu etwas 1.50 CHF für einen Liter selbst hergestellte Mandelmilch). Zweitens muss ich da immer extra ins Reformhaus fahren (in der Zeit kann ich die Milch auch selber machen). Online kaufen kann man sie ja auch nirgends (und wenn, dann ist es immer nur die gezuckerte Variante). Ich habe die selbstgemachte auch mit der gekauften (ich benutze ungezuckerte Almond Milk von Eco Mil) verglichen, und der Geschmack ist schon deutlich anders. Ein Blick auf die Inhaltsangabe erklärt auch wieso: Die gekaufte enthält noch Mandel-Aroma. Ein weiterer Grund, die Milch selbst zu machen, denn auf Aromen jeglicher Art kann ich verzichten (auch wenn sie laut Inhaltsangabe natürlich sind).

    Für mich ist dieses Rezept ein Segen, denn ich mache mir zum Frühstück immer ein Shake, der bestand bisher aus 150ml Mandelmilch, 100ml normale Kuhmilch (ich bin nicht vegan), 100ml Wasser und dann noch die Shake-Inhaltsstoffe rein (Früchte, etc), dann alles im Blender mixen. Kuhmilch habe ich v.a. verwendet weil die Mandelmilch so teuer ist und ich weniger davon verbrauchen wollte. Ab jetzt werde ich immer 250ml Mandelmilch und 100ml Wasser nehmen. Da ich den Blender sowieso jeden Tag benutze bedeutet dieses Rezept fast keinen Mehraufwand (natürlich werde ich immer ca 1 Liter aufs Mal machen). Ich habe nach längerem Suchen sogar ein paar hübsche Glasflaschen (bei butik.ch) gefunden und bestellt (schon erstaunlich, wie schwierig es ist, solche Dinge zu kaufen. Alles ist immer aus Plastik, und das nimmt nun mal Geschmack auf).

    Vielen Dank also nochmals für den Beitrag :-)

  11. simplizzy78 schreibt:

    Sehr geil! Habe auch gerade zum ersten mal mandelmilch selbst hergestellt. Wie genau trocknet man denn die Reste? Wäre ja wirklich schade darum sie wegzuschmeißen.

  12. Tina schreibt:

    Ich hoffe die Frage ist nicht blöd aber wo kauft ihr denn eure Mandeln ein? Ich war entsetzt wie teuer die sind. Wenn ich regelmäßig Mandelmilch produziere fällt da schon was an.. LG

  13. Yarah schreibt:

    Ich mache gerne mit dem Vitamix erst Mandelmus mit Öl, zum beispiel mit Olivenöl und etwas Bourbonvanillepulver und aus dem Mandelmus stelle ich später die Mandelmilch her – die ist so fein dass ich sie gar nicht abzusieben brauche, – am liebsten noch mit ein paar Datteln dann ist sie süßer. Viel Spaß beim Nachmachen! Liebe Grüße Yarah

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s