Vegan in Leipzig: Café & Cupcakery Marshalls Mum

IMG_2569 KopieDas Leipzig Deutschlands veganes Schlaraffenland ist, müsste ja mittlerweile den meisten bekannt sein. Und so begibt man sich auch gerne mal auf einen Wochenendausflug in die schöne Messestadt. Um so schöner ist es dann zu sehen, wie sich neben unzähligen rein veganen Restaurants & Cafés auch zuckersüße Etablissements wie das Marshalls Mum im Leipziger Süden für ein ausgewähltes Angebot an veganen Leckerbissen entscheiden. Seit Juli 2012 backt das Team von Marshalls Mum hinter der Theke fleißig Cupcakes, Kuchen & alles, was das süße Herz begehrt. Ins feste Sortiment der Cupcakery hat es auch der vegane Käsekuchen geschafft. Er darf neben den wechselnden veganen Tassenkuchen-Variationen für den tropfenden Zahn des Café-Besuchers sorgen.

Marshalls Mum_2Neben verschiedenen Kaffee- & Tee-Variationen, die auf Wunsch mit Soja-Milch zubereitet werden, stehen auch Kaltgetränke wie Brausen und Frappé Coffees zur Auswahl. Doch nicht nur für das kulinarische Wohl der Gäste ist gesorgt, auch der ein oder andere Fan von knuffigen, selbstgemachten Stofftieren, Schmuck und Nippes, kann im Marshalls Mum auf eine kleine Entdeckungsreise gehen.
Marshalls Mum_1

So gern ich mich an diesem Sonntag im Mai in den farbintensiven veganen Cheesecake hinein stürzten wollte, so diente er für mich leider doch nur als Fotomodell, da ich vom vorherigen Brunchen im Symbiose (Bericht & Bilder folgen!) noch unheimlich vollgefuttert war. Nur der kleine Schoko-Cupcake mit Kirschfüllung und cremigen Topping durfte in meine weiße Cupcake-Box wandern (Jaja, Mrs. Fancy Pants & ihre weiße Box.) & seinen langen Weg durch den Frühlingsregen antreten. Zu Hause angekommen, musste er trotz streikendem Magen natürlich doch noch ausprobiert werden. Prädikat: sehr delikat!

Preislich liegen die veganen Alternativen bei 2,80 Euro für einen Cupcake & 3,30 Euro für ein Stück Käsekuchen. Für einen sonntagnachmittäglichen Kaffeeplausch sollte das also allemal drin sein :) Der Cupcakery von Marshalls Mum werde ich also auch in Zukunft nochmal einen Besuch abstatten, diesmal mit veganem Käsekuchen & sonnigen Wetter. Draußen sitzen, macht ja bekanntlich auch Spaß :)

Marshalls Mum_3Café & Cupcakery
Marshalls Mum

August-Bebel-Straße 1
04275 Leipzig

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag & Sonntag von 12 bis 18 Uhr

Telefon: 0341/30698857
E-mail:  info@marshallsmum.de

Marshalls Mum auf Facebook
Marshalls Mum auf Blogspot

IMG_2579 Kopie

/Edit: Zum Thema „Deko-Streusel“ – Isabell von Marshalls Mum hat mir gerade berichtet, dass die Streusel auf diesem Cupcake von der amerikanischen Firma ‚Wilton‘ sind. Eine genaue Info zu dem E-Nummern bekomme ich noch.

/Edit_2: Entwarnung! Die oben verwendeten Streusel von Wilton sind vegan, auch die E-Nummern sind nicht tierischen Ursprungs. Isabell benutzt vegane Streusel allerdings nur für besondere Anlässe, ansonsten dekoriert sie mit Fondant.

Advertisements

11 Gedanken zu “Vegan in Leipzig: Café & Cupcakery Marshalls Mum

  1. nike schreibt:

    und wieder einmal gehe ich sabbernd ins bett … wunderbare fotos. alleine für die tafel und den schönen schrank möchte ich ganz schnell hin. danke für´s mitnehmen!

  2. Anna schreibt:

    Wahrscheinlich bin ich mal wieder über-kritisch, aber woher kommen die Dekoherzen und -perlen auf dem Cupcake und sind sie wirklich vegan? Wir sind ja selber immer verzweifelt auf der Suche nach Deko ohne Läuseresten drin und bis auf die Produkte von biovegan sind wir bisher nicht fündig geworden. Das auf dem Foto sieht mir noch nicht mal bio aus, also gehe ich davon aus, dass sie nicht vegan sind. Hattest du zufällig mal gefragt?

    • foodsandeverything schreibt:

      Anna, mein Meckerlieschen :) Nein, quatsch, das ist eine beabsichtigte Frage. Zu meiner Verteidigung, es gibt keine :D Ich hätte wirklich fragen sollen, aber ich war in dem Moment überschwänglich. Ich werde allerdings gleich noch ne Mail an Marshalls Mum schicken & danach fragen, auch wenn ich mir sicher bin, dass sie von RUF sind & somit wahrscheinlich nicht vegan. Die Herzen von Biovegan sehen auch anders aus.

  3. rebekka schreibt:

    Bis zum Marshall’S hab ich mich noch nicht durchfuttern können, war immer schon am Connewitzer Kreuz satt :-) Das wird sich aber baldigst ändern!!!

  4. salzpfefferkokos schreibt:

    Ich mach mal kurz Halt, um eine Portion Lob vorbeizuschmeißen. :D Leipzip scheint ja THE place to be zu sein, um sich den Bauch mit veganen Köstlichkeiten vollzuschlagen. Die Stadt sollte dir Provision zahlen, Miss Touristenakquise!! ;)

  5. Maike schreibt:

    Darf ich mitkommen? (Ich wohne zwar hier, aber so mit Kollegen aus der wunderbaren Welt der Blogs durch die (vegane) Szene in Leipzig zu flanieren, klingt ja auch mal nach einer zauberschönen Idee.) : )

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s