Eine kulinarische Reise durch Prag #2 – Country Life & Plevel

IMG_6356 KopieNaa, nervt euch das Titelbild schon? :)
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass es das einzige wirklich gelungene Bild ist, welches ich in Prag zu Stande gebracht habe. Tragisch. Jut, weiter geht’s mit gutem Essen!

Mittwoch

Am Mittwoch war die erste Nacht in der fremden Stadt überstanden und es konnte nun endlich los gehen mit dem Shoppen, eeeh, Essen. Geshoppt wurde zwar auch, aber das zeige ich euch ein anderes Mal. Gut gestärkt vom provisorischen Backpacker-Frühstück, bestehend aus Avocado und Brötchen (ohne Salz :/), ging es auf in die Prager Innenstadt und direkt ins Palladium. Leute, es war einfach viel zu heiß! Zwischendurch trieb es uns einmal auf die Karlsbrücke, ein ganz klarer Fehler! Aber zum Glück hatte ich ja schon vor zwei Jahren dieses ganz Tourie-Gedöhns mitgemacht und konnte dementsprechend dieses Jahr zurücklehnen. So kam es dann um die Mittagszeit zum Phänomen des plötzlich eintretenden Hungergefühls. Wahrscheinlich war die salzige Klimaanlagenluft im Einkaufszentrum daran Schuld, denn bewegt hatten ja nun nicht wirklich. Jaja, die Schuld sucht man doch gerne immer bei anderen :)

Eingekehrt sind wir ins sagenumwobene Country Life, einer Art Selbstbedingungs-Kantine mit veganem Bio-Angebot. Die Auswahl war dieses Mal wirklich fantastisch und sehr abwechslungsreich. Von der Salattheke mit Topping, Soßen und allem drum und dran, über gedünstetes Gemüse und leckere Tempeh-Stückchen bis zur traumhaften Schupfnudel in Mohnsoße war wirklich für jeden etwas dabei. Und wenn ich sage dieses Mal, dann meine ich, dass ich bei meinem letzten Prag-Besuch auch schon im Country Life gegessen habe und es mir an diesem Tag wirklich nicht geschmeckt hat. Aber wie man sieht, ändern sich die Zeiten. Abgerechnet wird im Country Life übrigens nach Gewicht, außer die Desserts, die haben Stückpreise. Wasser gibt es kostenlos :)

Neben dem Restaurant befindet sich im Innenhof auch noch ein kleiner Bioladen und ein Shop für Naturkosmetik. Wer sich also die ein oder andere vegane Wurstvariante mit auf den Weg nehmen möchte, sollte dort mal vorbei schauen. Allerdings gilt, wie eigentlich fast überall in Prag, nehmt einen Übersetzter mit! Ob Real-Life-Person, App oder einfach nur ein kleines Wörterbuch, es wird euch auf alle Fälle nützlich sein, denn die meisten Zutatenlisten (auch die internationaler Produkte mit englischer Zutatenliste) sind mit einem Sticker überklebt, auf dem ihr meistens nur die tschechische und polnische Übersetzung findet.

Kleiner Übersetzungsguide:
Milch – mléko
Eier – vejce
Honig – med

Country Life
Melantrichova 463/15
110 00 Praha

Montag bis Donnerstag von 10.30 – 19.30 Uhr
Freitags 10.30 – 15.30 Uhr (auf jeden Fall), an einigen Tagen auch bis 18.00 Uhr
Sonntags von 12 – 18 Uhr

Website

Country Life

Aus dem DM im Paladium hab ich mir noch eine kleine Erfrischung mitgenommen – Firefly, mit Bramley Apple & Ginger. Verdammt lecker! Und ja, es gab mehrere Gründe für den Kauf, und die betreffen bestimmt nicht die Geschmacksrichtung :D

Gegen Abend verschlug es uns dann etwas außerhalb des Stadtzentrums. Wir waren nämlich auf der Suche nach dem noch ganz frisch eröffneten veganen Restaurant Plevel. Ohne wirklich zu wissen, auf welches kulinarische Angebot wir stoßen würden, fuhren wir einfach mit der Straßenbahn gen Osten. Und natürlich, wie sollte es anders sein, verfuhren wir uns und mussten so den halben Weg zu Fuß zurücklegen. Glück im Unglück, denn so konnten wir durch ein wirklich schönes Parkensemble flankieren und uns dazu auch noch einiges an Hunger antrainieren.

Mit leerem Magen und durchgetretenen Schuhen erreichten wir im Dämmerlicht dann endlich das kleine Lokal an der Straßenecke. Schnell schnell etwas Essen war angesagt, doch schon beim Lesen der Karte entpuppte sich die anfängliche Euphorie als Hirngespinst. Die kleine Auswahl an Vor- und Hauptspeisen ließ mich leider nicht gerade Luftsprünge machen und auch die Tatsache, dass das potenziell am ehesten meinen Geschmack treffende Essen schon aus war, machte die Situation keineswegs besser. Ihr müsst wissen, das Plevel schreibt sich selbst als rohköstlich & veganes Restaurant aus, d.h. es gibt sowohl ein Angebot an veganen Rohkostgerichten als auch ein kleines Angebot an gekochten veganen Gerichten. Die Desserts scheinen aber grundlegend rohköstlich zu sein.

Während andere in der süßen Bedienung ihre Frau für’s Leben fanden, gab ich mich mit ein paar Gemüse-Wraps zufrieden, die trotz vorheriger Verneinung der „Are they spicy?“-Frage, schweinescharf und gar nicht mal so lecker waren. Zum Nachtisch musste also dann ein echter Knaller ran, und der Schokoladen-Kokos-Kuchen klang zunächst sehr verlockend. Betonung auf klang! Ok, man muss dazu sagen, ich mag Rohkost-Desserts wirklich gerne & mach mir auch hin und wieder selbst Schokobrownies aus Datteln und Mandeln, aber der Schokokuchen war wirklich nicht das Wahre, auch wenn er niedlich aussah. Tja, das kann schon vorkommen, wenn man sich an etwas Neues, und in diesem Fall an ein neues Restaurant traut.

Einzig die paar Happen, die ich von fremden Tellern geklaut hatte (Bratwurst mit Sauerkraut O:) ließen den kulinarischen Faktor des Abends etwas steigen :) Aber, und das sollte ich durchaus betonen, das Plevel trumpfte mit einer täuschend echten veganen Käsevariantion auf. Sowohl Geschmack als auch Konsistenz waren so nah am Original, dass ich kurz die Befürchtung hatte, sie hätten mir echten Käse untergejubelt. Kleine Entwarnung! Wir konnten natürlich nicht anderes und mussten nachfragen, was zur Hölle der Koch verwendet hatte. Es stellte sich heraus, dass es ein in Tschechien produzierter Tofu war, der sich Veganline „Mozzarella“ schimpft. Abolut fantastisches Zeug, auch wenn der Koch es nochmal extra mariniert hat, erinnert allein die Konsistenz schon so stark Fetakäse, dass sich ein Kauf lohnt.

Falls ihr irgendeine Ahnung habt, woher man den Tofu beziehen kann, schreibt mir! Unbedingt!!

Plevel
Krymská 126/2
101 00 Praha

Montags – Sonntag 9 – 22 Uhr

Website
Facebook
Gallery

Plevel
IMG_6369 Kopie

Knaa, jetzt habe ich schon wieder soviel geschrieben, dass ich doch 4 Teile aus der kulinarischen Reise durch Prag machen muss, da mir heute einfach die Zeit davon rennt. Nebenbei backe ich nämlich noch an der Geburtstagstorte für meinen Paps und in einer Stunde geht’s für ein kleines Grillfest nach Leipzig.

Wir lesen uns also morgen wieder. In alter Frische hoffe ich! Lasst es euch gut gehen & genießt die Sonne, den Pool & den Garten in dem ihr euch hoffentlich bei diesen Temperaturen befindet :)

Advertisements

8 Gedanken zu “Eine kulinarische Reise durch Prag #2 – Country Life & Plevel

  1. Niniundihrefreunde schreibt:

    Waah du bist in L.E.? Na du Nuss. Ich wollte dir nämlich eigentlich etwas überreichen. Ich hab jedenfalls wieder herzhaft geschmunzelt über deinen Post. Und der kleine Rohkostkuchen ist ja voll der Minipups. So geil sieht der wirklich nicht aus. Auf den Käse hätte ich aber auch Bock.

    LG,

    Nini

  2. Tom schreibt:

    Super Artikel! Und echt für mich gerade hilfreich, auch schon #1! Fahre übernächste Woche spontan für ein verlängertes WE hin und hab jetzt schonmal Ideen vom Essen ;) aHast Du auch einen Tipp für ein gutes Abendlokal?

    • foodsandeverything schreibt:

      Vielen lieben Dank :) Freut mich, dass sie dir gefallen! Ein wirkliches Abendlokal kann ich dir leider nicht empfehlen, weil du wahrscheinlich so etwas wie eine Kneipe meinst. Da hab ich wirklich keine Ahnung, da wir alle nicht so auf der „Wir gehen einen Trinken!“-Seite spazieren. Aber ich denke du wirst auf jeden Fall fündig :)

      Ganz viele Spaß in Prag wünsch ich dir. Wenn du magst, kannst du mir gerne schreiben wie es war :) Würd mich drüber freuen!!

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s