Süße Sonntagsgrüße aus Holland: Vegan Gevulde Koeken – gefüllte vegane Mandelkekse

Koeken_2Flohmärkte sind eine richtig gute Sache!

Nicht nur, dass man seinen ganzen Kram, alte Bücher & nie getragene Klamotten endlich aus dem Haus hat – man bekommt auch noch ein bisschen Fülle ins Portemonnaie. Schlecht nur, wenn man sich auf der anderen Seite des Verkaufstischs wiederfindet und statt der vollen Geldbörse eher ’ne volle Einkaufstüte mit sich herum schleppt :)

Konsum hin oder her, ich mag Flohmärkte sehr gerne! Zum einen befriedigt es unheimlich das eigene schlechte Gewissen, da man sieht, dass andere Menschen in Hinsicht auf die Kleiderwahl ähnliche Fehler gemacht haben und zum anderen, da man als Gebrauchtwaren-Fan einige geniale Schnäppchen machen kann. Nur das frühe Aufstehen nervt.

Koeken_1Wie an jedem 3. Samstag im Monat, fand auch gestern wieder der Flohmarkt in Jena statt. Zu entdecken gab es auch diesmal wieder eine Menge und meine heimische Videothek wurde ordentlich mit den neusten Schätzen im VHS-Himmel aufgestockt.

Neben den üblichen Verdächtigen (BÄM! Was für eine Überleitung) wollte ich diesmal – in feinster Foodblogger-Manier – auch mal nach ein paar schönen Accessoires für kommende Foodshootings Ausschau halten. Das Angebot war in dem Sinne nicht wirklich groß, vor allem was Teller betrifft, aber dafür wanderte ein bisschen Besteck & ein schickes Silbertablett in dem Korb. Is ja immerhin aus was :)

Sowohl das Tablett als auch die neu erworbenen Löffelchen & dieses großartige, alte Buch über Mythologie wurden dann auch gleich für das Ablichten des heutige Rezept eingesetzt, das Marzipanfans wahrscheinlich ein kleines Leuchten in die Augen zaubert.

Denn auf unserer kleinen Hollandreise treffen wir heute auf diese zuckersüßen kleinen Kuchen. Gevulde Koeken, alsogefüllte Kuchen – werden sie genannt, und in ihrem Inneren beherbergen sie eine unheimlich leckere Füllung aus Marzipan. Damit erinnern sie mich extrem an meine Kindheit, denn wie jedes Leipziger Kind mit einem Marzipan-Tick, landeten auch bei mir die Leipziger Lerchen sehr sehr oft in der Bäckertüte.

Nun aber genug von meiner Schwäche für Marzipan & ab zum Rezept:

Koeken_4Vegan Gevulde Koeken
inspiriert von A Dutchie Baking

300g Mehl
200g vegane Margarine (Zimmertemperatur), z. B. Alsan
100g brauner Zucker
1TL Backpulver
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser vermischt
1 abgeriebene Zitronenschale (angespritzt)
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

Marzipan Füllung:

200g Marzipanrohmasse
2 EL Kokoszucker oder Puderzucker
2-3 Tropen Bittermandelaroma
1 EL Wasser
optional: 2EL  Mandelsplitter

1. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, Zimt, Zitronenschale, Sojamehl/Wasser-Mixtur vermischen. Die Margarine hinzugeben & zu einem homogenen Teig verkneten.
2. Teig zu einer Kugel formen und – in Frischhaltefolie gewickelt – 60min im Kühlschrank ruhen lassen.
3. In der Zwischenzeit die Marzipanfüllung vorbereiten. Dafür alle Zutaten gut miteinander vermengen und in 9 gleichgroße Kugeln rollen.
4. Wenn der Teig fertig gekühlt ist, rollt ihr ihn auf einer bemehlten Fläche dünn aus (ungefähr 1/2cm dick) & stecht mit einem Glas oder einer kleinen Schüssel 18 Kreise aus. 9 davon kommen auf ein Backblech, auf das ihr zuvor Backpapier gelegt habt. Dann schnappt ihr euch eine der Marzipankugeln, drückt sie mit den Handinnenflächen breit & legt sie auf den ausgestochenen Kreis. Das Marzipan sollte ein wenig kleiner sein als der Teigkreis. Das macht ihr mit allen 9 Kugeln. Wenn ihr fertig seid, nehmt ihr die restlichen 9 ausgestochenen Kreise und legt sie vorsichtig auf den Marzipan. Anschließend drückt ihr die beiden Teigkreise gut zusammen, so dass das Marzipan im Inneren beim Backen nicht herauslaufen kann.
5. Wenn alle 9 Küchlein fertig sind, drückt ihr jeweils eine Mandel in den Teig & bestreicht sie mit etwas Pflanzenmilch. Danach kommen sie für 10-15min bei 200°C in den Ofen.
6. Nach dem Backen lasst ihr die gefüllten Kuchen am besten noch 1-2min auf dem Blech liegen, bevor sie dann auf einem Gitter komplett auskühlen.

Eet smakelijk!

Koeken_3

Advertisements

11 Gedanken zu “Süße Sonntagsgrüße aus Holland: Vegan Gevulde Koeken – gefüllte vegane Mandelkekse

  1. Kirschbiene schreibt:

    Huhu,
    diese Plätzchen (Kekse? Küchlein?) sehen klasse aus und schmecken bestimmt fantastisch zu einem großen Pott mit dampfendem Tee. Das Rezept kommt auf meine to-cook-Liste :-).
    Liebe Grüße
    Kirschbiene

  2. Rosa schreibt:

    bohaaaaaaa wie lecker…ich will auch <3 und super schöner Blog. Vielleicht magst ja bei mir mal vorbei schauen und hoffe dir gefällt mein Blog und vielleicht übernimmst mich sogar ein deine blogroll? :) Das wäre so toll! Alles Liebe Rosa

  3. Lisa schreibt:

    Soooooooo lecker. Hab sie nachgebacken und sie kamen super gut an. Meine beste Freundin hat fast alle alleine aufgegessen :D :D Danke für das super tolle Rezept.

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s