Eine kulinarische Reise durch Prag #5 – loVeg & Secret of Raw

Processed with Moldiv

Guten Morgen, ihr Zuckerbacken!

Wie versprochen, erzähle ich euch heute etwas über die zwei neuen, veganen Restaurants, die wir in Prag besucht haben.

Gleich am ersten Tag nach der Anreise zog es uns ins loVeg im Herzen (und auch auf einer der teuersten Straßen) Prags. Schon im Vorhinein gab es viele positive Stimmen über das Lokal auf diversen Portalen im Internet, bei denen vor allem die gute, traditionelle tschechische Küche gelobt wurde. Und tatsächlich hielt die Karte eine große Auswahl an vermeidlicher Hausmannskost bereit. (Da ich mich aber nicht so gut mit der traditionellen Küche in Tschechien auskenne, kann ich das leider nicht 100%ig bestätigen.) Doch irgendwie zog es mich dann doch wieder zu den etwas abgedrehteren Speisen:

Als Vorspeise (oben rechts) wählte ich den Shrimpssalat mit Gedöhns und Tüdeldü. Leider, wie es meistens so ist, klingt das Essen auf der Karte viel aufregender als es dann ist, wenn es vor einem steht. Das war auch bei diesem Salat der Fall. Sage und schreibe 3 kleine Shrimpis verirrten sich auf meinen Winzsalat :/ Ok, er hat ganz gut geschmeckt keine Frage, aber bei diesem Verhältnis von Shrimps zu Salat sollte man es doch eher „Salat mit Shrimps“ nennen & nicht „Shrimpssalat“, oder was sagt ihr?

Meine Begleiter waren im Übrigen genauso enttäuscht vom ersten Gang, da wir uns natürlich alle etwas anderes unter so einer verlockenden Bezeichnung vorgestellt haben.

Aber noch war nicht aller Tage Abend & so setzte ich meine letzten Kröten auf das Hauptgericht (rechts unten) – Quesadillas mit gegrilltem Gemüse. Wahnsinn, wie das schon klingt – da bekomme ich gleich wieder Appetit. Doch, und das muss ich ganz ehrlich sagen, hat auch dieses Knaller-Gericht mich im loVeg nicht wirklich überzeugt. Größtes Manko des Kochs war es am veganen Käse zu sparen, was bei Quesadillas nun wirklich nicht sein darf. Dafür gab es loses gegrilltes Gemüse in zwei halben Weizentortillas. Schön ist anderes, aber dafür war die Soße lecker. Trotz zwei kleiner Speisen war ich überraschenderweise doch gesättigt, was aber auch daran lag, dass mein Körper in dieser Woche echt auf Sparflamme lief & einfach nix brauchte. Der Rohkostkuchen (links unten) geht also nicht auf mein Konto :) Dafür durfte ich aber kosten, und war durchaus positiv überrascht. Rohen Kuchen können sie also :)

Ihr seht also, so ganz war ich nicht vom loVeg überzeugt, und leider ging es meinen Freunden genauso. Zu kleine Portionen für etwas zu viel Geld. Für den Shrimpssalat haben wir nämlich auch schon mal 6 Euro berappt, was vielleicht für den ein oder anderen nicht viel sein mag, aber für Prager Verhältnisse schon sehr hoch ist. Alles in Allem war das wohl unser letzter Besuch im loVeg. Wer aber mal als Veganer traditionellere tschechische Küche in Prag austesten möchte, ist hier auf jeden Fall nicht falsch. Merkt euch nur: der Anstieg zum Restaurant ist genauso hoch wie die Preise :)

LoVeg
Nerudova 36
Praha 1 – Malá strana

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag von 11:30 – 22:00 Uhr

Telefon: +420 702 901 060
E-Mail: info@loveg.cz
Facebook

Processed with MoldivDurchweg positiv wurde ich aber am Abend nach dem loVeg überzeugt. Während unsere Gruppe sich aufteilte und die einen ins Clear Head pilgerten, hatte einige von uns dieses Jahr genug von Algensalat und versuchten uns lieber im Secret of Raw an rohköstlichen Leckereien.

Und ich sage euch, das war eine gute Entscheidung. Rohköstlich Essen gehen ist nämlich nochmal ganz was anderes als es selbst zubereiten zu müssen. Bisher habe ich ja nur in die Kunst des Nicht-über-42-Grad-Celsius-Erhitzens hinein geschnuppert, ein paar Zucchini-Nudeln gezaubert und ab und zu mal einen Rohkostkuchen „jebacken“ – aber so richtiges High-Class-Rohkost-Essen ist mir noch nicht vergönnt gewesen.

Umso besser, dass das Secret of Raw auch sogenannte „Tasting plates ‚The best of Secret of raw'“ für eine oder auch 2 Personen gibt – eine Service der eigentlich in jedes coole Restaurant gehört, damit man sich mal ordentlich durchtesten kann. Gesagt getan, also entschied man sich für den Probierteller und einen herrlich lecker klingenden „Cocoa pancake filled with chocolate cream and nut granola“ zum Mitnehmen. Auch ansonsten klingt die Karte einfach zu reinlegen :)

Unser To-Go-Paket kam schneller als erwartet, was natürlich bei Rohkost auch nicht ganz verwunderlich ist, und auch vom Preis war das Essen mehr als im Rahmen (grober Umrechnungskurs: 1 € = 25 CZK). UND ES HAT SO GUT GESCHMECKT :D Ja, ich bin nicht der Überfan, was Rohkost anbelangt, was größtenteils mit der Verwendung von roher Zucchini zu tun hat, die ich echt nicht mehr geheuer ist, ABER die rohe Pizza & auch die Rohkost-Quiche des Probiertellers waren unheimlich gut und wirklich klasse kombiniert. Absolutes Highlight war natürlich der rohe Pancake mit einer so schokoladigen Schokosoße, wie ich sie noch nie im Leben gegessen habe – Wahnsinn & das nächste Mal gerne wieder.

Also, Kinners, wer Rohkost auf hohem Niveau schlemmen möchte, ist im Secret of Raw bestens aufgehoben. Beim nächsten Besuch im Prag werde ich hier auf jeden Fall wieder vorbei schauen :) (Außerdem ist das Restaurant nur einen Katzensprung von unserer Pension entfernt :D)

Secret of Raw
Seifertova 13
130 00 Praha 3

Karte

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 11:00 – 22:00 Uhr
August 2014 -> Montag bis Samstag 11:00 – 22:00 Uhr (So geschlossen)

Telefon: +420 222 513 258
E-Mail: info@secretofraw.cz
Facebook

Advertisements

4 Gedanken zu “Eine kulinarische Reise durch Prag #5 – loVeg & Secret of Raw

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s