Vegane Apfel Zimt Scones & Highland-Liebe mit Outlander

Scone
[skɒn] (plural scones)
A small, rich, pastry or quick bread, sometimes baked on a griddle

Vegane Scones zu backen, war aus irgendeinem Grund schon immer eine kleine Leidenschaft von mir. Umso merkwürdiger, dass es bis heute noch kein Rezept auf meinen Blog geschafft hat. Zeit, dass ganz schnell ändern :) Doch bevor ihr euch die Backschürze überwerft und die Zutaten aus dem Schrank holt, wollte ich euch noch kurz vom Grund der gestrigen, mitternächtlichen Backaktion erzählen.

Auch wenn das Jahr gerade einmal 3 Tage alt ist (Happy New Year/ Gesundes Neues!!), habe ich anscheinend schon mein Serienhighlight für 2015 gefunden. Innerhalb von 2 Tagen (Pah! Lächerlich! Hätte ich auch locker an einem Tag durchziehen können, wenn mir Der Pate 1 & 2 nicht in den Weg gekommen wären.) habe ich die erste Hälfte (8 Folgen) Outlander durchgezogen. Und verdammte Axt, oder besser: verdammte Highlander – ich bin verliebt.

Outlander basiert auf den Romanvorlagen von Diana Gabaldon, die mit ihren 8 Büchern – oder sollte ich besser sagen Wälzern – ihre Highland-Saga mittlerweile abgeschlossen hat (zumindest soweit ich informiert bin). Die ersten zwei Romane befinden sich schon in meinem Bücherregal, und auch wenn ich erst zu 70% mit dem ersten Band Feuer und Stein (auf englisch: Outlander) durch bin, kann ich sagen, dass die Serie den Büchern in Nichts nachsteht. Ganz im Gegenteil – zumindest, wenn man die Bücher wie ich in Deutsch liest. Denn die Punkte, die die Serie zu so einem Highlight machen, sind auf jeden Fall die Schottisch-gälische Sprache, der unverkennbare schottische Akzent der Highlander, wenn sie Englisch reden und natürlich die atemberaubende Landschaft der schottischen Highlands. Verdammt, dort möchte ich leben!

Aber hey, was rede ich, schaut es euch selbst an – und keine Sorge, die Wartezeit bis zum zweiten Teil der 1. Staffel (4. April 2015) kann man easy mit den 8 Büchern überbrücken. So mache ich es zumindest :)

Scones_1

Apfel Zimt Scones

Scones_3

Zutaten

1 mittlerer Apfel (z. B. Granny Smith oder Boskop)
250g Mehl
1 Prise Salz
1 gestrichenen TL Backpulver
1/2 TL Zimt
60g kalte vegane Margarine (z. B. Alsan)
60g Zucker
75-80ml Pflanzenmilch

opional: Zimt-Zucker & zusätzliche Pflanzenmilch zum Bestreichen

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
2. In eine Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Zimt sieben. Anschließend die Margarine in kleinen Stückchen hineingeben und mit den Fingerspitzen in der Mehlmischung zerbröseln bis keine groben Butterstücken mehr in der Mehlmischung sind.
3. Den Apfel schälen, entkernen und mit Hilfe einer Reibe fein reiben. Danach zusammen mit dem Zucker zur Mehlmischung geben und verrühren.
4. Nun die Milch in kleinen Schlücken dazugeben und die Masse zu einem leicht klebrigen Teig verkneten. Nehmt erst 75ml Milch, falls der Teig dann zu trocken ist, gebt ihr noch 1-2 El mehr Milch dazu.
5. Auf einer bemehlten Fläche den Teig in 8 Stücke teilen und jeweils zu Dreiecken formen. Diese anschließend auf das Backblech legen, mit Pflanzenmilch bestreichen und mit einer Zimt-Zucker-Mischung betreuen.
6. Ab damit in den Backofen für 20-25min. Anschließend warm und zusammen mit eurer Lieblingsmarmelade servieren :)

Scones_2

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Vegane Apfel Zimt Scones & Highland-Liebe mit Outlander

  1. Susanne schreibt:

    Hi Juli,

    als heimliche Mitleserin (oder hab ich doch schonmal was kommentiert…) überrascht es mich überhaupt nicht, dass Du nun auf Outlander gekommen bist, wobei es ganz schön ist, dass ich jetzt mal VOR Dir dran war :D Sonst lassen mein Mann und ich uns nämlich überaus gern von Deinen Film- & Serientipps inspirieren, wir haben da einen ziemlich ähnlichen Geschmack und schon die eine oder andere Perle gefunden, von der wir sonst nie gehört hätten. Was Outlander angeht: Ich lese grad den zuletzt veröffentlichten Band (7), ich bin da seit ein paar Jahren schon dran, aber auch seit 3 Jahren Mutter und hab einfach nicht so viel Zeit zum Lesen. Es werden aber wohl noch zwei weitere Bände kommen, so wie ich das mitbekommen habe. Frau Gabaldon kann man bei Facebook wunderbar folgen, sie schreibt immer persönliche Posts und davon auch genügend! Die Schauspieler sind grandios getroffen, ich freue mich aber schon auf den älteren Jamie :) Die Schottische Sprache ist etwas schwer verständlich, ich werde mir ab März also zusätzlich auch nochmal die deutsche Fassung ansehen, während ich die 2. Staffel auf Englisch dann schon verfolgen kann. Die Scones werden getestet. Weiter so, ich lese Deinen Blog sehr gern :)

    Viele Grüße,
    Susanne

  2. Natja schreibt:

    Ich habe den ersten Band mit 16 gelesen und das ist mittlerweile 13 Jahre her… Ach war das schön damals… Ich musste dann noch auf die Veröffentlichung der anderen Bücher warten! :D

    Outlander habe ich in der Originalfassung schon gesehen. Wenn es bei uns in der deutschen Version ausgestrahlt wird, dann werde ich mir alle Folgen noch einmal ansehen …

    Den ersten Teil der Highland Saga habe ich, nachdem ich die Serie gesehen habe, auch schon wieder gelesen (zum bestimmt 4. mal). Aber die anderen Teile werde ich wohl nicht noch einmal lesen.

    • juli schreibt:

      Wow, Natja, du bist ja echt schon von Anfang ein dabei :) Während du wahrscheinlich schon wieder beim letzten Band bist, hänge ich immernoch in Buch 1. Hab nämlich gerade wieder angefangen, sie auf Englisch zu lesen :)

  3. Wiebke schreibt:

    Hier ein kleiner Tipp. Wenn man den Teig einfach kreisförmig platt drückt und ihn dann wie einen Kuchen in Achtel schneidet, hat man perfekte Dreiecke ohne sie extra formen zu müssen. LG

  4. Juliane schreibt:

    Noch ein Tipp: Ich kenne Scones klassisch mit Natron statt Backpulver. Finde den laugenartigen Geschmack vom Natron sehr passend.

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s