Happy Valentine’s Day: Sag’s mit ’nem Coonie! Brownie trifft Cookie.

Coonie
[kuːni] (plural Coonies)
eine Mischung aus Brownies & Cookies

Darf ich euch vorstellen: Die wohl leckerste Versuchung seit es veganen Keksteig gibt!

Coonies_3

Willkommen beim zweiten Teil meines Valentinstagsspecials. Ich hoffe, ich habe euch beim letzten Mal nicht zu viel versprochen, denn heute bekommt ihr eine absolute Liebesbombe – und das ganz in Pink. Diese tödliche Kombination aus Schoko-Brownie und rosaroten Cookie, genannt Coonie, ist nicht nur auf meinem Mist gewachsen, sondern auch – wie es sich für ein Valentinstagsrezept gehört – gut mit Zucker und Schokolade gefüllt. Und erst die getrockneten Kirschen…herrlich!

Dieser ultimative Liebesbeweis eignet sich hervorragend, um geteilt zu werden. Denn sind wir mal ehrlich, seinem Herz macht man mit einem ganzen Blech davon wohl keinen Liebesbeweis :) Also, egal wie es bei euch gerade aussieht, ob mit oder ohne signifikanten Anderen, backt euch einen Batzen von diesen Draufgängern und teilt ihn mit euren Freunden oder der Familie.

Because Sharing is Caring!

 

[yumprint-recipe id=’1′]

Advertisements

6 Gedanken zu “Happy Valentine’s Day: Sag’s mit ’nem Coonie! Brownie trifft Cookie.

  1. yogalexia schreibt:

    Mhmm das sieht sehr lecker aus- ich verwende anstatt lebensmittelfarbe rote beete zum rose einfärben hast du das schon mal versucht? kannst du auch roh verwenden und macht ne geniale intensive farbe! happy valentines! <3

  2. Krisi schreibt:

    Ich hab am Anfang Cloney gelesen, keine Ahnung warum und musste dann so lachen als ich es geschnallt habe;) Hihi…Der Coonie sieht jedenfalls super lecker aus und ist mir auch um einiges lieber als ein Cloney, den finde ich nämlich nicht wirklich toll;)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

  3. Bea VeganeMuffins schreibt:

    Hallo Juli,
    das sieht sowas von lecker aus….yammie… ;) Und ich habe auch gleich noch etwas Neues gelernt: den Begriff Coonie kannte ich nämlich noch nicht. Vielen Dank für Dein Rezept und das Teilen.
    Liebe Grüße
    Bea

  4. gesund leben schreibt:

    Das Rezept macht einen echt leckeren Eindruck! Ich wäre hier allerdings bei der Farbe etwas vorsichtig und würde auf wirklich pflanzliche „Färbevarianten“ zurückgreifen. Gerade die Rottöne sollen echt schädlich sein. Das könnte schon klappen, wenn man rote Beeren in den Teig mit rein mixt (z.B. die Kirschen) oder mit rote Beete Saft.

  5. Luisa schreibt:

    Das Rezept klingt wahnsinnig gut, das werde ich am Wochenende ausprobieren!! Vielleicht hab ich es grad übersehen, aber bei den Zutaten für die brownies steht Margarine, im Rezept taucht sie aber nicht mehr auf – oder?

Liebesbotschaft? Geistesblitz? Kritik? KnallerNachricht? Lass es einfach raus :D Ich danke dir♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s