5Q Review: Game of Thrones Season 5

Serie: Game of Thrones
Staffel: 5. Staffel
Episoden: 10
Episodendauer: 60 Minuten

Bevor wir mit der Fragerunde und damit mit der eigentlichen Review anfangen, muss noch gesagt werden, dass man in einer Staffelreview natürlich nicht auf jedes einzelne Ereignis eingehen kann. Es gibt so viele Dinge, über die ich noch gerne bei Game of Thrones sprechen würde, aber das würde einfach in einen immens langen Text enden, den wahrscheinlich nur die Wenigsten unter euch lesen wollen, deshalb hab ich mich relativ kurz gefasst. Außerdem möchte ich noch fix anmerken, dass sich meine etwas negative Kritik einzig auf die verschiedenen Plots und die damit zusammenhängende Schwäche für gute Stories aus den Federn der Schreiber bezieht, nicht aber auf die schauspielerische Leistung der Darsteller, die, nicht anders zu erwarten, auch in der 5. Staffel großartig war! Ok, jetzt geht’s aber richtig los:

Weiterlesen

Advertisements

Macarons & Mai Favoriten

Hello? Is it me you’re looking for?

May_1

Woah, erstmal Gedanken ordnen und ganz tief durchatmen. Ich bin mir nämlich nicht mehr ganz sicher, ob ich das mit den Monatsfavoriten noch hinbekomme :) Schließlich sind das die Ersten, die ich 2015 verfasse – ganz schön spät, oder?

Weiterlesen

Media Monday #189

Wooow, fast hätte ich meinen kleinen Einleitungssatz vergessen: Juten Morgen, ihr verrückten Film- und Fernsehfreunde :)

Gestern Abend wurden der jährliche BAFTA, also der British Academy Film Award verliehen. Nachdem ich und mein Daumen, der nach exzessiver Instagram-Like-Action – das Live Posting des BAFTA Accounts war einfach zu gut – sowieso mehr Schlaf brauchte, die Verleihung gekonnt verratzt hatten, wurden heute zur frühen Morgenstunde natürlich alle Gewinner brav nachgelesen. Zwar gab es keine großen Überraschungen, dennoch hab ich mich wie bekloppt für Jack O’Connell und seinen Rising Star Award gefreut. BÄM, Cook!

Aber genug von den Awards, jetzt kommen wir zu den Fragen & Antworten meines Media Monday:

Weiterlesen

Media Monday #185

Endlich wieder Media Monday! Nachdem ich letzte Woche leider aussetzten musste, gibt es heute wieder meinen Beitrag zum Medien Montag – yey! Viel ist in den letzten Wochen passiert und irgendwie hat einen der Alltag nach den paar freien Tagen wieder voll und ganz eingenommen. Deshalb auch die winzige Blogpause :/ Aber dafür konnte ich am Wochenende bei Sturm und Wolken wenigstens ein paar schicke Fotos schießen – das nudeltastische Gericht samt Rezept dazu erreicht euch dann am Mittwoch :) Versprochen!

Jetzt aber erst einmal zum medialen Rückblick auf die letzten Tage:

1. Das neue Jahr fing ja schon mal gut an in punkto Medien, schließlich surfe ich gerade auf der ultimativen Serienwelle & hab in den ersten 2 Wochen des neuen Jahres schon mehr neue TV-Shows geschaut als im letzten halben Jahr von 2014. Ausserdem lockt das Kino momentan auch mit richtig guten Filmen: Imitation Game, Wild und Birdman. Wird Zeit, dass die Oscar-Nominierungen bekanntgegeben werden (15. Januar!!), dann werde ich mich mal an meine To-Do- bzw. To-Watch-Liste machen :)

Weiterlesen

Ein fangirliger Jahresrückblick – Serien, Filme, Musik

Filme_Überschrift

Ohne lange Vorrede komme ich mal gleich zu meinen filmischen Jahresfavoriten. Schließlich endet das Jahr in ein paar Stunden & wer will schon alten Ballast mit in ein funkelnagelneues 2015 nehmen. Die ganz Schlauen unter euch, wissen bereits, welcher Film ganz oben auf meiner Favoritenliste steht, doch dass soll nicht heißen, dass dieses Jahr keine vermeidlich interessanteren und nicht ganz so Popcornkino-lastigen Streifen in den Lichtspielhäusern gelaufen sind. Man denke nur an Boyhood, Foxcatcher, Whiplash, Unbroken und meinen persönlichen Favorit The Imitation Game. Doch all diese wunderbaren Filme hebe ich mir ganz vorbildlich für 2015 auf. Denn zum Glück hält das kommende Jahr ja so wenig an filmischem Unterhaltungsmaterial bereit: Star Wars 7, Mad Max Fury Road, Terminator Genisys, Paper Town, Avengers: Age of Ultron, Fantastic Four, The Seventh Son, Pitch Perfect 2 – um nur einige zu nennen :)

Ihr seht also, die Weichen für ein fantastisches Filmjahr 2015 sind gesetzt – Zeit, das alte Revue passieren zu lassen:

GOTG_done

Weiterlesen

Media Monday #183 – Silvester-Special

Hui? Media Monday? Was ist das denn?

Gestern habe ich ihn zum ersten Mal entdeckt und war natürlich gleich Feuer und Flamme.

Der Media Monday hat schon lange Tradition bei zahlreichen Film-, Fernseh- und Bücherbloggern und wird seit 2011 vom Medienjournal ausgetragen. Im Prinzip funktioniert das Ganze wie die Lücken-Tags, die man schon von diversen Bloggern kennt. Diese werden vom Medienjournal jede Woche ausgegeben und dann nach Lust und Laune ausgefüllt.

Weiterlesen

I was tagged…

IMG_0903

Ihr Lieben, heute gibt’s von mir ein wenig Lesestoff. Sicher habt ihr schon mitbekommen, dass gerade eine Reihe von Tags ihr Unwesen im Blogger-Dschungel treiben. Auch ich wurde von 3 tollen Bloggern (Petra von petzig, Nora von voras vegan way und Regina von muc.veg) getaggt und darf heute ein paar ihrer Fragen beantworten. Vielen Dank dafür♥

Damit das Ganze nicht in ungeahnte Dimensionen ausartet, habe ich anstatt der drölftzigtausend Fragen ein kleines, aber feines Potpourri zusammen gestellt :)

Doch zunächst 11 Dinge über mich, die so manchen von euch unbekannt sein dürften (so wollen es die Regeln):

1. Beim abendlichen Snack greife ich in der Regel nach etwas Salzigem. Nüsse und Chips schlagen Schokolade und andere Süßigkeiten um Längen.
2. Ich bin ein Teeliebhaber durch und durch, auch im Sommer gibt’s bei mir warmen Tee.
3. Ich hatte noch nie ein Zeitschriften-Abo.
4. Als Kind habe ich Zahlen personalisiert und ihnen verschiedene Charaktere zugeschrieben.
5. Ich liebe es unterwegs zu sein. Sei es im Auto, in der Bahn oder im Flugzeug. Nur Fahrrad fahren mag ich nicht so gern.
6. Ohne Brille oder Kontaktlinsen bin ich wahnsinnig kurzsichtig. Zwar liegt meine Dioptrienzahl nur bei -2,50, aber ohne Hilfsmittel fühle ich mich als ob ich dauernd vor Türrahmen rennen würde.
7. Eistee mit Zirtonengeschmack ist meine große Leidenschaft. Während dem Loverboy nur ‚Pfirsich‘ unterkommt.
8. Süßigkeiten, die in Schichten daherkommen (z.B. Dominosteine) werden auch nur Schicht für Schicht gegessen.
9. Ich verabscheue Kapern, Rosinen & Oliven.
10. Weintrauben mit Kernen beiße ich erst in zwei Hälften und puhle dann die Kerne raus. Anders geht es nicht.
11. 98% meiner Kleidung ist schwarz.

Dein Leibgericht aus deiner Kindheit? Und magst du es heute noch?
Eierkuchen mit Zucker, Zimt und Apfelmus. Heute liebe ich es immer noch, allerdings in Form von Pancakes mit Erdnussbutter und ’ner Tonne Ahornsirup.

Wenn du einen Wunsch frei hättest – was wäre das?
Ein veganes Bistro in Jena eröffnen, mit Tagesgerichten und allerhand SchnickSchnack. Zusammen mit dem neuen Cafe [faʊ̯] wäre Jena dann fast unschlagbar :)

Wo und wie würdest du gerne leben?
Nicht nur wegen der derzeitigen Wetterbedingungen: San Diego, California.

Welches Lied hättest Du gerne als Hochzeitslied?
Falls Hochzeit, dann dies hier:

Was war der letzte Film, den Du im Kino gesehen hast?
Der Hobbit. Aber ohne 3D-Effekte. Fazit: Schöne Sache, da freut man sich auf mehr!

Welches Tier magst Du am liebsten und warum?
Gleich zwei Anwärter streiten sich um den Thron. Zum einen faszinieren mich Wale. Einmal in ihrer Nähe tauchen zu dürfen, wäre atemberaubend.
Zum anderen bin ich Pandabären komplett verfallen. Sie verkörpern so ziemlich alles was ich mag, sie sind flauschig, rund, dick & schwarz-weiß.

Welche Teesorte bevorzugst Du?
Pefferminz – mein absoluter go-to-Tee.

Was siehst Du, wenn Du aus Deinem Schlafzimmerfenster schaust?
Den Kleingarten des gruseligen, Trainingsanzug tragenden Nachbarn.

Hast du Haustiere?
Nein, manchmal ‚leider‘, manchmal ‚zum Glück‘, da ich auf Tierhaare allergisch reagiere.

Was war der letzte Film, den du gesehen hast?
Black Swan, endlich. Fazit: Verdienter Oscar für Natalie, auch wenn mich einige Szenen sehr an Center Stage erinnert haben.

Wie hört sich dein Klingelton an?
Wenn mein Mobiltelefon mal nicht auf Vibrationsalarm gestellt ist, dann dieser hier:

Liebst du Sushi?
Jap, sehr, nur eben ohne Fischgedöhns.

Wieviele Geschwister hast du?
Durchtriebenes Einzelkind.

Wie alt wirst du an deinem nächsten Geburtstag?
Körperliche 100, geistige 5 :)

Was ist für dich der perfekte Pizza Belag?
Nudeln, insbesondere Mac’n’Chesse. Eine veganisierte Form wird es hier bald zu lesen geben :)

Kannst du Cola von Pepsi unterscheiden?
Jap, zum Leidwesen aller, die mir Coca Cola im Pepsibechern unterjubeln wollen.
__________________________________

Laut Regelwerk sollte ich mir nun 11 Fragen für 11 Blogger ausdenken. Hm… machen wir einen Kompromiss – 8 (jetzt 9) Fragen und jeder darf sie beantworten, ob in den Kommentaren, in Gedanken oder im eigenen Tagebuch :)

1. Kaugummi oder Bonbon?
2. Zusammen passende Socken oder bunt gemixt?
3. Bombe entschärfen – roter oder grüner Draht?
4. Multiple Choice Fragen – A, B oder C?
5. Star Wars oder Star Trek?
6. Tolkien oder Martin?
7. Stubenhocker oder Frischluftschnapper?
8. Leberwurst?

Ow, gerade noch eingefallen:
9. Alien oder Predator?

Juli’s High- & Lowlights 2012 – Film, Fernsehen & Musik

via tumblr

Bevor ich mich auf den Weg in die Stadt mache, um noch die restlichen Snacks für heute Abend zu besorgen & mich dann für die nächsten paar Tage erst mal aus dem Staub mache (aka faul auf der Couch rumhänge), bekommt ihr heute noch meine persönlichen Tops & Flops aus Film, Serie & Musik 2012.

Vorab noch schnell eine kleine Ode an das Jahr 2012 – Du warst wirklich merkwürdig, liebes 2012. Wenn ich so zurück denke, ist wirklich einiges passiert, (unsere erste gemeinsame) neue Wohnung, endlich wieder Olympische Spiele, große Trauer bei der Fussball-Europameisterschaft (nope, nicht wegen der deutschen Mannschaft), die ersten Auftritte mit unserer Band und natürlich die Geburt meines FoodBlogs♥. Mhmm.. und trotzdem fühlt sich 2012 nicht wirklich gut an. Aber das lässt zumindest einigen Spielraum für das kommende Jahr :)

Da dies nun mein allerletzter Beitrag 2012 sein wird, geht jetzt auch das große Bedanken los :D Aber ich versuche es kurz zu machen: Vielen lieben Dank an euch, ihr wunderbaren Leser! Danke, dass ihr hier vorbei schaut & immer so lieb kommentiert, dann weiß ich auch, was euch interessiert und was ihr gern noch lesen mögt :) Und natürlich ein großes Dankeschön an die zuckersüßen Menschen, die ich hier schon kennenlernen durfte. Ich hoffe auf viele kleine und große Bloggertreffen 2013 und den ein oder anderen Kaffeeklatsch. Fühlt euch alle umarmt und mit Glitzer beworfen♥ & vergesst nicht: Habt einen fabelhaften Rutsch, feiert ordentlich, auf das 2013 eins der wundervollsten Jahre wird.

Juli’s High- & Lowlights 2012 – Film, Fernsehen & Musik
* ganz wichtig: Es interessiert mich brennend, was eure Top & Flop Filme, Serien und Songs 2012 waren!! Lasst es mich in den Kommentare wissen :)

Top 5 Filme
Nicht wundern, die Filme sind nicht alle 2012 erschienen, ich habe sie nur 2012 das erste Mal gesehen :)

Daydream Nation

Moonrise Kingdom

The Help

Dirty Girl
Leider bringt der Trailer nun überhaupt nicht die Stimmung des Films rüber, der im Grunde nicht wirklich etwas mit einem Mädchen-Teenie-Highschool-Film zu tun hat. Wer kann, sollte ihn sich auf jeden Fall anschauen, aber bitte urteilt nicht nachdem ihr nur den Trailer gesehen habt. (Der Film ist, soweit ich weiß, nicht in deutsch erschienen)

Chayenne

Flop 5 Filme
Diesmal sind alle Filme aus diesem Jahr.

Abraham Lincoln Vampire Hunter
Vampire, die im Sonnenlicht spazieren gehen können, mit Sonnencreme. Is klar! Dafür war die Action ganz gut.

Total Recall (2012)
Absolut kein Vergleich zu dem Original Total Recall von 1990. Billige Story, die am Ende echt zu einfach gelöst wird. Selbst die Action war durch diese neue Kameratechnik echt lahm.

Zorn der Titanen
So schlecht, da sag ich nur sterbliche Götter, jip. Hat für mich nahtlos an die Schlechtigkeit von Krieg der Götter aus dem letzten Jahr angeknüpft (Henry Cavill, Baah!)

Battleship
Mittendrin ausgemacht! Es ging nicht mehr. Ganz klar, der schlechteste Mist in diesem Jahr. Schade um Alexander Skarsgård, da hätte ich mehr erwartet.

Lockout
Was für ein schlechter Abklatsch von „Die Klapperschlange“ (Escape from New York/ 1981). Ich als alter Kurt Russel Fan kann so etwas nicht gut heißen!

Top 5 Serien
Hier gibt’s auch wieder einige, die nicht aus dem Jahr 2012 sind :)

Firefly
Endlich angeschaut, endlich geliebt. Der Film war merkwürdig, aber die Serie ist einfach Joss Whedon Humor in Perfektion. Zurzeit wird ja auch wieder Buffy geschaut & ich frage mich, wie ich ohne diese Serie zu schauen mehrere Jahre gelebt habe :)

Pretty Little Liars
Hier scheiden sich die Geister. Die einen sagen, Mädchen-Serie, ich sage, für einen Gruselfeind genau das richtige um rein zu kommen. Allerdings schaffen mich einige Folgen, die ich alleine im dunklen Zimmer schaue, doch noch ganz schön. Unheimlich gute Serie!

Sherlock
Gesehen und verliebt. In ausnahmslos alles und jeden!

Skins
Jap, 2012 war es soweit, nach 2 vergeblichen Versuchen in den letzten Jahren, habe ich es endlich geschafft die ersten 4 Staffeln zu schauen. Kurz gesagt 1+2 waren unglaublich gut. Die 3te war ein wenig schwächer, aber dennoch gut. Und die 4te hat mir mein Skins-Herz gebrochen. Nach den letzten beiden Folgen, wollte, will und werde ich niemals diese Serie beenden. Es hat mich einfach so geschafft, das ich keine kommende Generation mehr ertrage. Meep meep.

Game of Thrones
Ja, ja, die Königin der Fernsehserien hat es auch mit der 2. Staffel wieder in mein Herz geschafft & ich kann den März 2013 schon gar nicht mehr erwarten. Man möchte munkeln, dass die dritte Staffel ‚monumental‘ wird :D

Top 5 Songs
Auch diese Songs wurden nicht 2012 veröffentlicht, sie haben nur mein 2012 sehr geprägt :) Leider war 2012 für mich kein Jahr der Musik. Keine Band hat mich dieses Jahr maßgeblich beeinflusst, noch habe ich mehrere Alben rauf und runter gehört. Eher hab ich mich wieder dem Hörbuch hingegeben anstatt neue Künstler zu entdecken. Deshalb gibt es auch keine Top 5 meiner liebsten Alben, sondern nur 5 Songs, die sich dieses Jahr auf meinen IPod geschlichen haben.

Exit Ten – Eyes Never Lie
Danke, Alex♥ Da hast du was angerichtet :)

Wild World (Skins Version)
Wie sollte es auch anders sein.

Tears For Fears – Head Over Heels
Mein täglicher Wecker. Danke, Loverboy♥

Dinosaur Jr. – Said The People 

Spandau Ballet – Gold
Wenn schon nicht „True“, dann wenigstens „Gold“.