Wohlfühlessen – Spinat-Tofu-Frittata

IMG_1549 KopieBrr. Was für eine Kälte. Ja, ich weiß, gleich im ersten Satz über das Wetter zu schimpfen, schickt sich nicht :D aber ich hatte heute einen furchtbar nervigen, nass-kalten Tag & möchte mich am liebsten nur noch ins Bett verkriechen. Doch nichts da, dieser Blogartikel wil geschrieben werden. Eigentlich sollte an dieser Stelle auch ein neuer „Vegan Wednesday“-Post auf euch warten, nur leider sind mir gestern gar keine Fotos gelungen und so muss ich euch auf nächste Woche vertrösten, obwohl ich mich schon soo auf euer Feedback zu einer super leckeren & fast neuen Frühstücksidee gefreut habe. Aber so ist es eben manchmal.

Dafür gibt’s heute ein wärmendes & sättigendes Gericht für genau diese eklig-kalten Wintertage – Tofu-Frittata. Lange habe ich gedacht so eine Frittata, ein italienisches Omelett, lässt sich auf gar keinen Fall veganisieren, aber Google belehrte mich eines besseren.IMG_1543

Spinat-Tofu-Frittata
inspiriert durch Rezeptefuchs
(für eine große Pfanne)

3 mittelgroße Kartoffeln
200g Spinat, tiefgekühlt
1/2 Zwiebel
1 große Tomate

300g Tofu
3EL Speisestärke
2EL Pflanzenmargarine, z.B. Alsan
4EL Hefeflocken
1/2TL Zwiebelpulver
1/2TL Knoblauchpulver
1/2TL Kurkuma
Salz&Pfeffer

1. In einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab Tofu, Speisestärke, Pflanzenmargarine, Hefeflocken, Zwiebel- & Knoblauchpulver sowie Kurkuma zu einer glatten Masse verarbeiten. Wenn diese zu trocken ist etwas Wasser hinzugeben und weiter pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden & in Salzwasser bissfest kochen.
3. Den Spinat auftauen.
4. Die Zwiebel hacken und in einer Pfanne mit etwas Kokosöl glasig braten. Spinat und Kartoffeln hinzufügen und ein paar Minuten mit braten.
5. Die Tofu-Masse mit in die Pfanne geben und alle Zutaten gut vermengen, flach drücken und 5-7min backen lassen. Währenddessen die Tomate in Scheiben schneiden und die Frittata damit verzieren.
6. Die FEUERFESTE Pfanne im Anschluss bei 200°C ca. 10min backen lassen bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
7. Wichtig!! Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Erst, wenn die Frittata kalt ist, ist sie auch schnittfest.

♥ Eigentlich wird eine Frittata kalt gegessen, ihr könnt sie aber nach dem Abkühlen kurz in der Mikrowelle aufwärmen (damit sie euch auch wärmt). Sie behält dann trotzdem ihre Form.

Guten Appetit!!

IMG_1551

Ich mumpel mich jetzt mit einer heißen Schokolade unter meine Bettdecke und schau mir die zweite Staffel von Girls (toll!!!) an. Habt noch einen feinen Abend, ihr Lieben♥

*den Salat gab’s im Übrigen gestern Abend – einfacher Blattsalat mit Orangenstücken, Cranberries, gebratenem Räuchertofu & gerösteten Sonnenblumenkernen. Mhmmm…

Advertisements